VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Julian Schnabel: A Private Portrait
Julian Schnabel: A Private Portrait
© Weltkino Filmverleih

Zum Video: Julian Schnabel: A Private Portrait

Julian Schnabel: A Private Portrait (2017)

Dokumentarfilm über den amerikanischen Maler und Filmemacher Julian Schnabel und sein Werk.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Maler und Filmemacher Julian Schnabel wurde 1951 in New York geboren und zog als Jugendlicher mit seiner Familie nach Brownsville, Texas. Er studierte in Houston und ging dann nach New York, wo er Ende der 1970er Jahre seinen künstlerischen Durchbruch hatte. Schnabels großformatige Bilder setzen sich vom abstrakten Malereistil der 1970er Jahre ab und rücken wieder das Figürliche in den Mittelpunkt. Wie Jean-Michel Basquiat und Keith Haring gilt Schnabel als Vertreter des amerikanischen Neoexpressionismus. Seine Malerei galt besonders in den 1980er Jahren als stilbildend und feierte große Erfolge.

Schnabel trat auch als Filmemacher in Erscheinung, mit Werken wie "Basquiat" oder "Schmetterling und Taucherglocke", der bei den Filmfestspielen in Cannes 2007 den Regiepreis erhielt. Die meisten seiner Kinder sind mittlerweile erwachsen und geben Auskunft über ihren Vater. Schnabels Ehefrauen, seine Schwester, zahlreiche Weggefährten und Künstler kommen ebenfalls zu Wort. Aber auch der Porträtierte selbst äußert sich zu seiner künstlerischen Motivation.

Bildergalerie zum Film

Julian Schnabel: A Private PortraitJulian Schnabel: A Private PortraitJulian Schnabel: A Private PortraitJulian Schnabel: A Private PortraitJulian Schnabel: A Private PortraitJulian Schnabel: A Private Portrait


FilmkritikKritik anzeigen

Der Dokumentarfilm des Italieners Pappi Corsicato porträtiert den New Yorker Künstler Julian Schnabel nicht nur als Urheber vielbeachteter Werke, sondern auch als Privatmenschen. Man sieht den Maler mit seinen Kindern am Strand und beim Spiel, in verschiedenen Epochen von den 1980er Jahren bis 2014. Die beiden Ehefrauen, die erwachsenen Kinder, die Schwester erinnern sich an das Leben mit ihm, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA, Italien
Jahr: 2017
Genre: Dokumentarspiel
Länge: 84 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 11.01.2018
Regie: Pappi Corsicato
Darsteller: Mathieu Amalric, Laurie Anderson, Hector Babenco
Verleih: Weltkino Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.