Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Demokratie auf Ungarisch
Demokratie auf Ungarisch
© PBS International

Demokratie auf Ungarisch (2017)

Was passiert, wenn eine Demokratie nicht mehr all Ihren Bürgern zur Seite steht? Was passiert, wenn soziale Ungleichheit zur Norm wird und die Schwächsten einer Gesellschaft ohne Geld, ohne Obdach und ohne Rechte dastehen? Was bedeutet soziale Teilhabe in einem Land wie Ungarn – der "illiberalen Demokratie" im Herzen Europas? Ein Land, in dem jeder dritte Bürger unterhalb der Armutsgrenze lebt.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die ungarische Regierung hat Sozialhilfen drastisch gekürzt, Obdachlosigkeit kriminalisiert und widerspricht so grundlegenden europäischen Rechten. Eine Gruppe Bürger mit und ohne Wohnsitz leistet Wiederstand und kämpft für ihr Recht auf demokratische Teilhabe und soziale Gerechtigkeit.

Der Film begleitet sie und zeigt vielfältige Ungerechtigkeiten, die in Ungarn zum Alltag gehören: Arbeiter, die in extreme Armut abrutschen; Familien, die ihre Wohnungen zwangsräumen müssen und deren Kinder in staatliche Obhut kommen. Es mangelt an Sozialwohnungen und Obdachlosenheime sind in grauenhaften Zuständen.

Der tragische Tod zweier Gründungsmitglieder verstärkt das Gefühl der Gruppe, dass Ungarn ein immer feindseligeres Land wird und dass ihr Kampf wichtiger ist denn je. Sie stellen sich dem Politikstil ihrer Regierung in den Weg, indem sie das einfordern, was man in Europa für selbstverständlich hält: demokratische und wirtschaftliche Teilhabe. "AVM" (A Város Mindenkie = Die Stadt gehört uns) ist ihr Name und ihr Motto. Dieser Film dokumentiert nicht nur die soziale und innenpolitische Realität Ungarns, er erzählt zugleich vom Kampf um soziale Gerechtigkeit – mitten im Herzen Europas.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 52 Minuten




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.