VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Go Trabi go 2 - Das war der wilde Osten

Go Trabi Go 2 - Das war der wilde Osten (1992)

Amüsante Abwicklung: deutsche Komödie über eine ostdeutsche Familie, die sich nach der Wiedervereinigung neu erfinden muss.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Familie Struutz kehrt aus dem Italienurlaub heim und steht vor den Trümmern ihrer Existenz. Ihre Wohnung in Bitterfeld musste einem Golfplatz weichen. Zum Glück hat Vater Udo (Wolfgang Stumph) eine Gartenzwergmanufaktur in der Nähe von Dresden geerbt. Die ist allerdings pleite und soll für eine Million D-Mark an einen Interessenten gehen. Bürgermeister Kuhn (Uwe Friedrichsen) will Udo derweil mit einer symbolischen Mark abspeisen.

Während Tochter Jacqueline (Claudia Schmutzler) nichts von der Erbschaft wissen will und sich lieber in Dresdens Nachtleben austobt, versucht Mutter Rita (Marie Gruber), den Bürgermeister auszuspionieren. Vater Udo gerät unterdessen an eine Gruppe Neonazis um den einfältigen Pickel (Uwe Steimle!) und an den westdeutschen Möchtegernunternehmer Charlie (Rolf Zacher), der mit Udo gemeinsame Sache macht, was ihn schließlich bis nach New York ins Herz des Kapitalismus führt.

FilmkritikKritik anzeigen

Nach dem Erfolg von "Go Trabi Go" ließ die Fortsetzung nicht lange auf sich warten. Statt Peter Timm saßen dieses Mal Kollege Wolfgang Büld ("Manta, Manta") und Reinhard Klooss, der das Drehbuch zum ersten Teil geschrieben hatte, auf dem Regiestuhl. 30 Jahre nach der Wiedervereinigung kommt der Film noch einmal in die Kinos. Aus dem Roadmovie wird eine Gesellschaftskomödie, in der Trabant [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 1992
Genre: Komödie
Länge: 93 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 16.01.2020
Regie: Wolfgang Büld, Reinhard Klooss
Darsteller: Wolfgang Stumph als Udo Struutz, Marie Gruber als Rita Struutz, Claudia Schmutzler als Jacqueline Struutz
Verleih: Croco Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.