Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Der mit dem Schlag

Der mit dem Schlag (2016)

User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Felix ist besonders. Aber nicht verrückt. Das sagt Ute, die Frau seines Kollegen und besten Freundes Eddy, mit dem Felix als Elektriker Stromleitungen repariert. Etwas "besonders" ist Felix seit seinem siebten Lebensjahr. Da traf ihn der 'Schlag' im Hobbykeller seines Vaters, der für sein Leben gerne mit Starkstrom experimentierte. Seit Jahren will Felix das Werk des verstorbenen Vaters vollenden und die Weihnachtsbeleuchtung in der Kleinstadt Lotheim revolutionieren. Aber der Bürgermeister sagt Nein - wie jedes Jahr. Und dieses Jahr sagt auch noch Melanie, Friseurin und Felix' langjährige Freundin, Nein - endgültig! Nachdem dann auch noch unerwartet die Mutter an Herzversagen stirbt und Felix das Haus erben soll, bringt ausgerechnet eine falsch gelieferte Toaster-Bestellung bei einem Online-Versandhandel das Fass bei Felix zum Überlaufen.

Diesen Ausraster nimmt Karin, die habgierige Frau von Felix' Bruder Ingo, zum Anlass, Zweifel an der psychischen Konstitution ihres Schwagers zu streuen. Mit den guten alten Mitteln der Bestechung gelingt es Karin, einen psychiatrischen Gutachter und eine Richterin auf Felix anzusetzen. Nach dem Prozess, in dem alle Aussagen und Indizien gegen den Angeklagten gerichtet werden, landet Felix schließlich in der Psychiatrie. "Is‘ eben wie es is‘" – sein bisheriges Lebensmotto greift hier nicht: Felix will raus aus der Klinik, verweigert Nahrung, Medikamente und Gruppentherapie. Von seinem Bruder fühlt er sich im Stich gelassen, und auch Melanie erscheint die Einweisung von ihrem Ex anfangs nicht ganz unberechtigt. Die mögliche Rettung verdankt Felix schließlich seinem Kumpel Eddy, dessen Frau Ute, seinem grobschlächtigen Zimmergenossen Rufus, dem Weihnachtsmann und einem genialen Schaltplan…

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Thriller, Drama, Psychothriller
Länge: 90 Minuten
Regie: Lars Becker
Darsteller: Hinnerk Schönemann, Kurt Krömer, Lisa Potthoff

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen






Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.