VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Für dich soll's ewig Rosen geben
Für dich soll's ewig Rosen geben
© Pro Fun Media

Zum Video: Für dich soll's ewig Rosen geben

Für dich soll's ewig Rosen geben (2017)

Chi salverà le rose?

Drama: Giulio pflegt seinen kranken Lebenspartner Claudio – doch die finanzielle Situation des alternden Paares wird zunehmend schwierig.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Giulio (Carlo Delle Piane) – ein ehemaliger Anwalt und Ex-Poker-Profi – wohnt mit seinem langjährigen Lebenspartner Claudio (Lando Buzzanca) in einem großen Haus samt Garten in Sardinien. Claudio ist krankheitsbedingt seit einiger Zeit ans Bett gefesselt – und Giulio verheimlicht ihm, dass sie inzwischen verschuldet sind. Nachdem er das Personal entlassen musste, kümmert sich Giulio selbst um alles und versucht, die Illusion gegenüber Claudio aufrechtzuerhalten, indem er ihm täglich eine frische Rose sowie gutes Essen aufs Zimmer bringt.

Als die Lage ernster wird, kontaktiert Giulio seine erwachsene, von ihm entfremdete Tochter Valeria (Caterina Murino), die mit ihrem studierenden Sohn Marco (Antonio Careddu) anreist. Valeria fasst den Entschluss, das einst betriebene, kleine Hotel wieder zu eröffnen, um so den Schulden zu entkommen. Giulio und Marco gehen indessen ihrer Poker-Leidenschaft nach – während sich Claudios Zustand weiter verschlechtert.

FilmkritikKritik anzeigen

Mit dem Familiendrama "Für dich soll's ewig Rosen geben" legt der 1957 geborene Italiener Cesare Furesi sein Langfilmdebüt vor. Das Drehbuch, das Furesi gemeinsam mit seinem Sohn Guido und Paola Mammini verfasste, erzählt von einer innigen Liebe zwischen zwei Männern sowie von einem Konflikt zwischen Vater und Tochter. Zuweilen verliert sich die Geschichte in Nebenschauplätzen; in vielen Momenten [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien
Jahr: 2017
Genre: Drama
Länge: 103 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 15.03.2018
Regie: Cesare Furesi
Darsteller: Lando Buzzanca, Antonio Careddu, Carlo Delle Piane
Verleih: Pro Fun Media

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.