VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Trust Who

Trust Who (2017)

TrustWho

Der Dokumentarfilm stellt die Unabhängigkeit der Weltgesundheitsorganisation WHO an ausgewählten Beispielen kritisch infrage.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.6 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 5 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die Weltgesundheitsorganisation WHO wurde 1948 gegründet. Als Sonderorganisation der Vereinten Nationen verfolgt sie das Ziel, zur Verbesserung des Gesundheitszustands überall auf der Welt beizutragen. Einer ihrer größten Erfolge war die Ausrottung der Pocken. Der WHO mit Sitz in Genf gehören 194 Mitgliedstaaten an, die Beiträge entrichten. Im Zuge der Wirtschaftskrise der 1990er Jahre aber froren die Mitgliedsstaaten ihre Beiträge ein. Wenn einzelne Staaten freiwillige Zusatzgelder spenden, sind die in der Regel projektgebunden.

Fast 40 Prozent des WHO-Budgets stammen von Spenden von Stiftungen, nichtstaatlichen Organisationen und Unternehmen. Auch diese Gelder sind für bestimmte Aufgaben gedacht. Mit ihnen steigt die Gefahr, dass wirtschaftliche Interessen der Spender, zum Beispiel der Pharmaindustrie, die Unabhängigkeit der Organisation gefährden. Der Dokumentarfilm thematisiert diese Verflechtungen und ihre Folgen am Beispiel der Themen Tabakkonsum, Schweinegrippe und nuklearer Strahlenbelastung nach Reaktorunfällen.

Bildergalerie zum Film

Trust WhoTrust WhoTrust WhoTrust WhoTrust Who


FilmkritikKritik anzeigen

Die Regisseurin dieses Dokumentarfilms, Lilian Franck ("Pianomania"), erinnert sich noch gut daran, wie die Weltgesundheitsorganisation WHO im Jahr 2009 vor einer Pandemie der Schweinegrippe warnte. Als Schwangere mied Franck Menschenansammlungen, verzichtete auf Reisen. Doch der Virus H1N1 erwies sich im Vergleich zu anderen alljährlich kursierenden Grippeviren als relativ harmlos. Die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 85 Minuten
Kinostart: 01.03.2018
Regie: Lilian Franck
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.