Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder

Fahrraddiebe (1948)

Ladri di biciclette

Klassiker des italienischen Neorealismus, von Vittorio de Sicca: Lange war der Römer Antonio Ricci arbeitslos und ausgerechnet am 1. Arbeitstag als Plakatierer wird er das Opfer von Dieben...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Dem arbeitslosen Römer Antonio erhält die Chance auf eine Arbeit als Plakatkleber. Um das dafür benötigte Fahrrad bezahlen zu können verpfändet er extra die Bettwäsche seiner Familie. Doch schon an seinem ersten Arbeitstag wird ihm das Rad gestohlen. Zusammen mit seinem Sohn Bruno durchstreift er Rom auf der Jagd nach dem Dieb, den die beiden mehrmals zu Gesicht bekommen. Als sie ihn schließlich stellen, gelingt es ihnen nicht zu beweisen, dass das Fahrrad eigentlich ihnen gehört. Aus Verzweiflung beschließt Antonio, selbst ein Fahrrad zu zurückzustehlen...

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien
Jahr: 1948
Genre: Drama
Länge: 88 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 24.08.1951
Regie: Vittorio De Sica
Darsteller: Lamberto Maggiorani als Antonio, Enzo Staiola als Bruno, Lianella Carell

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.