VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Garten der Sterne

Garten der Sterne (2016)

Garden of Stars

Dokumentarfilm: Bernd Boßmann gründete auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof Berlin das erste Friedhofscafé Deutschlands – und schuf so einen Ort der Kommunikation.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der 1960 geborene Bernd Boßmann kam 1984 nach Berlin und nennt sich seither "Ichgola Androgyn". Nach dem Fall der Mauer zog er mit Christoph Josten alias "Ovo Maltine" auf ein Hausboot und hatte einige Zeit später die Idee, ein Gemeinschaftsgrab zu suchen. So wurde Boßmann auf den Alten St.-Matthäus-Kirchhof Berlin aufmerksam – einen historischen Friedhof im Stadtteil Schöneberg, auf welchem auch die Brüder Grimm begraben sind. Auf diesem befand sich zudem ein leer stehendes Haus, das Boßmann sofort auffiel. Nachdem "Ovo" schwer krank wurde und im Frühjahr 2005 verstarb, fasste Boßmann den Entschluss, aus dem Gebäude (welches ursprünglich ein Latrinenhaus war) ein Café sowie einen Blumenladen zu machen. Er richtete das Haus ein und nannte es "Café Finovo". Inzwischen arbeitet Boßmann auch als Bestatter für still geborene Kinder, für die es auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof Berlin den "Garten der Sternenkinder" gibt.

Bildergalerie zum Film

Garten der SterneGarten der SterneGarten der SterneGarten der SterneGarten der SterneGarten der Sterne


FilmkritikKritik anzeigen

In seinem Dokumentarwerk "Garten der Sterne" befasst sich das Regie-Duo Pasquale Plastino und Stephane Riethauser mit dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof Berlin – insbesondere mit dem dazugehörigen "Café Finovo" und dessen Gründer Bernd Boßmann alias "Ichgola Androgyn". Das Friedhofscafé, welches das erste seiner Art in Deutschland war, bringt in seinem Namen das Ende sowie den Neubeginn in [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 61 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 18.01.2018
Regie: Pasquale Plastino, Stephane Riethauser
Verleih: missingFilms

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.