VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Muhi   Generally Temporary
Muhi Generally Temporary
© Neue Celluloid Fabrik

Zum Video: Muhi   Generally Temporary

Muhi - Generally Temporary (2018)

Dokumentarfilm über ein gesundheitlich schwer angeschlagenes palästinensisches Kind in Israel das, gefangen zwischen zwei Heimaten, um sein Leben kämpft.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Muhi ist Sohn eines Hamas-Aktivisten und lebt seit vielen Jahren gemeinsam mit seinem Großvater Abu Naim in einem israelischen Krankenhaus. Als Säugling wurde er zur Behandlung wegen einer lebensbedrohlichen Krankheit aus dem Gazastreifen dorthin verlegt. In Gaza fehlt es an entsprechenden medizinischen Möglichkeiten. Muhis Leben wurde dort gerettet, doch aufgrund von Komplikationen mussten ihm die Ärzte zwei Jahre später die Gliedmaßen amputieren. Muhi blieb nichts anderes übrig, als sich langsam an ein Leben mit künstlichen Armen und Beinen zu gewöhnen. Die Situation, in der er mit seinem Großvater lebt, ist paradox: eine Rückkehr nach Gaza würde aufgrund der desolaten Gesundheitsversorgung Muhis Tod bedeuten. Israelischen Boden darf er mit seinem Großvater aber auch nicht betreten. Die israelischen Sicherheitsvorschriften verbieten dies.

Bildergalerie zum Film

Muhi - Generally TemporaryMuhi - Generally TemporaryMuhi - Generally TemporaryMuhi - Generally TemporaryMuhi - Generally TemporaryMuhi - Generally Temporary


FilmkritikKritik anzeigen

Über 4 Jahre lang begleiteten die Filmemacher Tamir Elterman und Rina Castelnuovo und ihr Team Muhis Leben in dem Krankenhaus in Tel Aviv, fern ab von seiner Familie in Gaza. Die Arbeiten am Film wurden im Frühjahr 2017 beendet, einen Monat später erlebte die Doku auf dem San Francisco Filmfestival ihre Weltpremiere. Für Rina Castelnuovo ist "Muhi" der Debütfilm, Tamir Elterman debütierte bereits [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Israel
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 85 Minuten
Kinostart: 14.06.2018
Regie: Rina Castelnuovo, Tamir Elterman
Darsteller: Muhammad El-Farrah, Hamuda Abu Naim El Farrah, Buma Inbar
Verleih: Neue Celluloid Fabrik

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.