oder
Zum Video: Kinders

Kinders (2016)

Dokumentarfilm über Kinder, die an einem musikalischen Förderprogramm in Wien teilnehmen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Dokumentarfilm begleitet ein paar Schulkinder in Wien, die am Musikförderprojekt "Superar" teilnehmen. Dieses von der Caritas, dem Wiener Konzerthaus und den Wiener Sängerknaben gegründete Projekt will mit Chor- und Instrumentalunterricht das Selbstbewusstsein von Schülerinnen und Schülern stärken. Viele der Teilnehmer stammen aus schwierigen Verhältnissen oder besitzen einen Migrationshintergrund, haben Schlimmes erlebt. Jedes interessierte Kind kann die Angebote, die an verschiedenen Wiener Schulen bestehen, nutzen. "Superar" veranstaltet auch Workshops in anderen Ländern und Sommercamps, die Chöre und Instrumentalisten bekommen Konzertauftritte. Der Film schaut sich auch auf Workshops im bosnischen Srebrenica und in Istanbul sowie einem Singcamp in Niederösterreich um.

Bildergalerie zum Film

KindersKindersKindersKindersKindersKinders


FilmkritikKritik anzeigen

Die positive Wirkung einer musikalischen Erziehung auf die Entwicklung problembeladener Kinder und Jugendlicher ist schon in vielen Spielfilmen behandelt worden, zum Beispiel in "Die Kinder des Monsieur Mathieu". Die beiden iranisch-österreichischen Brüder Arash und Arman T. Riahi ("Everyday Rebellion") widmen ihr nun ihren Dokumentarfilm, der um das musikalische Förderprogramm "Superar" in Wien [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 95 Minuten
Kinostart: 31.05.2018
Regie: Arash T. Riahi, Arman T. Riahi
Verleih: Partisan Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.