VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Palmyra

Palmyra (2017)

Wie sah das Weltkulturerbe Palmyra vor der Zerstörung durch den IS aus? Wie kann Palmyra gleichzeitig die Heimat von Menschen und eine antike Welterbestätte sein? Hans Puttnies geht diesen Fragen in seinem Essayfilm auf den Grund.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Sommer 2015: Die Terroristen des IS zerstören zahlreiche Tempelanlagen, Denkmäler und Grabtürme in Palmyra unwiederbringlich. Eine Katastrophe, nicht zuletzt da die historischen und architektonischen Schätze der Oasenstadt in der Welt einmalig und von unschätzbarem Wert waren. Eine Katastrophe auch für die Einwohner des nahe gelegenen Ortes Tadmor. Sie lebten viele Jahrzehnte von den Touristen, von denen seit der Zerstörung immer weniger in die Ruinenstadt kommen. Einst bewohnten sie selbst Palmyra, bevor sie Anfang des 20. Jahrhunderts zu Ausgrabungszwecken umgesiedelt wurden. Regisseur Hans Puttnies war 2008 privat in Palmyra und filmte das Leben in und um der Stadt – vor der Plünderung durch den IS. Seine Aufnahmen nutzt er, um Fragen nach dem Zusammenhang von Welterbestätte und Bürgerkrieg, von Antike und Neuzeit zu stellen.

Bildergalerie zum Film

PalmyraPalmyraPalmyraPalmyraPalmyra


FilmkritikKritik anzeigen

Der 1946 in Jena geborene Hans Puttnies studierte in den 60er- und 70er-Jahren Philosophie in Frankfurt und arbeitete seit 1981 als Kommunikationsdesign-Professor an der Fachhochschule Darmstadt. Dort unterrichtete er Fotografie und grafische Gestaltung. Puttnies war im darauffolgenden Jahrzehnt Mitgründer des Media-Campus Dieburg, an dem man erstmals in den Studiengängen "Online-Journalismus" [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Syrische arabische Republik
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
Kinostart: 06.09.2018
Regie: Hans Puttnies
Verleih: Kairos Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.