VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Leave No Trace

Leave No Trace (2018)

US-Drama über eine Jugendliche, die mit ihrem Vater versteckt in den Wäldern lebt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Kriegsveteran Will (Ben Foster) und seine 13-jährige Tochter Tom (Thomasin Harcourt McKenzie) leben seit vielen Jahren draußen im Wald. Sie teilen sich ein Zelt im Forest Park in der Nähe von Portland, Oregon und haben sich ein Lager mit einem Gaskocher, Pfannen und einigen weiteren Gegenständen eingerichtet. Stets sind sie bereit zur Flucht, wenn sich jemand nähert. Will übt mit Tom, die er auch selbst unterrichtet, das Laufen im Wald, ohne Spuren zu hinterlassen, und das Verstecken. Doch eines Tages wird Tom von einem Wanderer gesehen, der die Polizei verständigt. Die Beamten bringen einen Spürhund mit und finden Will und Tom, die nach Portland in die Obhut der Sozialbehörde gebracht werden.

Die Sozialarbeiter bieten Vater und Tochter an, zu zweit in einem Farmhaus auf dem Land zu leben, wo Will auf der Christbaumplantage arbeiten kann. Tom soll ein eigenes Zimmer haben, zur Schule gehen, sich in die Gesellschaft integrieren. Tatsächlich findet Tom schnell Gefallen an ihrem neuen Leben. Aber Will leidet in der neuen Umgebung, sein Kriegstrauma löst einen neuen Fluchtreflex aus. Eines Nachts weckt er Tom: Es ist Zeit, zurück in die Wälder zu gehen.

Bildergalerie zum Film

Leave No TraceLeave No TraceLeave No TraceLeave No TraceLeave No TraceLeave No Trace


FilmkritikKritik anzeigen

Die amerikanische Regisseurin Debra Granik hatte bereits mit dem bitteren Sozialdrama "Winter‘s Bone" aus dem Jahr 2010 ihr Interesse für Menschen am Rande der Gesellschaft bewiesen. Auch in ihrem neuen Film, der auf dem Roman "My Abandonment" von Peter Rock basiert, geht es um eine Jugendliche, die vor einer großen Herausforderung steht. Als sie in Kontakt mit der Gesellschaft kommt, vor [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2018
Genre: Drama
Länge: 108 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 13.09.2018
Regie: Debra Granik
Darsteller: Thomasin McKenzie als Tom, Ben Foster als Will, Jeffery Rifflard als Vet at VA
Verleih: Sony Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen

Predator - Upgrade
News
Deutsche Filmstarts: "Predator" erfährt ein Upgrade
Susanne Wolff segelt in "Styx" ins moralische Dilemma




Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.