VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen
Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen
© Dreamfactory Filmverleih

Zum Video: Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen

Timebreakers und die rätselhaften Grabzeichen (2018)

Magische Lüneburger Heide: Fortsetzung einer deutschen No-Budget-Produktion, in der eine Gruppe Kinder weitere fantastische Abenteuer erlebt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als die Freundinnen Leni (Leni Evers), Lilli (Lilli Marie Schwarze), Jette (Jette Lange) und Chiara (Chiara Siegel) kurz vor den Sommerferien in einem alten Industriemuseum eine versteckte Botschaft entdecken, ist ihr detektivischer Spürsinn geweckt. Sie reaktivieren ihre Clique, die "Timebreakers", kurz "Timies", zu deren Anführer sich der gewitzte Enzo (Noah Tammen) aufschwingt, weil Charly und Larissa (Larissa Felber) gerade auf Klassenfahrt sind.

Um das Geheimnis zu lösen, sind die kleinen Detektive auf die Hilfe der Nachbarsjungen Gabriel (Gabriel Kowalski) und Jesse (Jesse Schliekelmann) angewiesen. Aber auch Minou (Minou Sophie Wörner), die naseweise Fotografin der Schülerzeitung, deren Redaktionsleiterin Jamie (Jamie Catina Fox), Larissas Berliner Cousine Mathilda (Elisabeth Mathilde Cartus) und Melissa (Melissa Sojka), die Tochter des Küsters, stoßen irgendwann zur Truppe. Dieses Mal verschlägt es die Spürnasen ins Gericht, zu einem Bunker im Wald, in eine Bibliothek und eine Kirche, bevor es urplötzlich ab in die Vergangenheit geht.

FilmkritikKritik anzeigen

Zwei Jahre nach ihrem ersten Kinoabenteuer sind die "Timebreakers" oder "Timies", wie sie sich die Mädchen und Jungen aus der Lüneburger Heide selbst nennen, zurück. Dank ihrer magischen Kräfte reisen sie dieses Mal auf eine unvorhergesehene Rettungsmission tief in die Vergangenheit; zweifelsohne einer der narrativen und visuellen Höhepunkte des Films. Auf dem Weg dorthin nimmt die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2018
Genre: Abenteuer, Fantasy
Länge: 105 Minuten
Kinostart: 13.09.2018
Regie: Niels Marquardt
Darsteller: Nina Ramershoven als Polizistin 1, Larissa Felber als Larissa, Leni Evers als Leni
Verleih: Dreamfactory Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.