VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Nome di donna

Nome di donna (2018)

Aussage gegen Aussage: italienisches Drama über eine Pflegerin, die sich gegen sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz wehrt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Von Beruf ist Nina (Cristiana Capotondi) Restauratorin, doch nach ihrer Kündigung ist die alleinerziehende Mutter nicht wählerisch. Als sie eine begehrte Stelle am Institut Baratta, einem noblen kirchlichen Altenheim auf dem Land, antritt, ahnt sie nicht, welche Abgründe sich dort auftun. Sexuelle Belästigung durch Marco Maria Torri (Valerio Binasco), den Direktor des Instituts, steht dort auf der Tagesordnung.

Nina zeigt Torri an und wird fortan von ihren Kolleginnen, die zu den Vorfällen schweigen, geschnitten. Mithilfe der Gewerkschaft will Nina ihren Fall vor Gericht bringen, doch das Verfahren wird eingestellt, noch bevor Nina überhaupt zu ihren Anschuldigungen aussagt. Im Gegenzug verklagt Torri Nina wegen übler Nachrede. Erst als sich andere Mitarbeiterinnen an die Öffentlichkeit wagen, wird der Fall neu aufgerollt.

Bildergalerie zum Film

Nome di donnaNome di donnaNome di donnaNome di donnaNome di donnaNome di donna


FilmkritikKritik anzeigen

Das True-Crime-Genre, also die fiktionalisierte Umsetzung echter Kriminalfälle, boomt in Film und Fernsehen. Seit der #MeToo-Debatte sind zum üblichen Mord und Totschlag Straftaten hinzugekommen, die einer besonderen Sensibilität bedürfen. Mittlerweile nimmt sich auch das italienische Kino dieses Themas an. Regisseur Marco Tullio Giordana zeichnet in seinem jüngsten Drama einen Fall nach, der so [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien
Jahr: 2018
Genre: Drama
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 05.12.2019
Regie: Marco Tullio Giordana
Darsteller: Cristiana Capotondi als Nina, Valerio Binasco als Marco Maria Torri, Stefano Scandaletti als Luca
Verleih: Arsenal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.