VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Cinderella the Cat

Cinderella the Cat (2017)

La Gatta Cenerentola

Aschenputtel auf Neapolitanisch: italienischer Animationsthriller, der dem Märchen einen retro-futuristischen Anstrich verleiht.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Neapel, in einer undefinierbaren Epoche aus Vergangenheit und Zukunft: Der Reeder Vittorio Basile will auf einem Schiff im Hafen das "Zentrum der Wissenschaft und Erinnerung" errichten. Doch während seiner Hochzeitsfeier mit der Sängerin Angelica fällt er einem Mordkomplott zum Opfer, das Angelica gemeinsam mit ihrem Geliebten, dem Entertainer, Schuhfabrikanten und Unterweltboss Salvatore Lo Giusto, ausgeheckt hat. Vittorios Tochter Mia und Primo Gemito, der Bodyguard des Reeders, müssen tatenlos zusehen.

Jahre später ist aus dem Schiff ein zwielichtiger Amüsierbetrieb geworden. Dort wird Mia von ihrer Stiefmutter und den Stiefgeschwistern als Putzkraft missbraucht. Kurz vor ihrem 18. Geburtstag, als Mia ihr Erbe endlich antreten kann, kehrt Salvatore zurück. Er will auf dem Hafengelände ein riesiges Geldwäsche-Areal aus Hotels, Spielkasinos, Bordellen und Restaurants errichten, wofür er Angelicas Jawort vor dem Traualtar und Mias Unterschrift braucht. Doch der Schuh, den Salvatore eigens zur Hochzeit hat anfertigen lassen, will seiner Zukünftigen nicht passen. Und Primo Gemito funkt als verdeckter Ermittler dazwischen.

Bildergalerie zum Film

Cinderella the CatCinderella the CatCinderella the CatCinderella the CatCinderella the CatCinderella the Cat


FilmkritikKritik anzeigen

In gedruckter Form erschien "Aschenputtel" das erste Mal in Giambattista Basiles Märchensammlung "Il Pentamerone" (1634/36). Für ihren zweiten abendfüllenden Animationsfilm kehren Alessandro Rak, Ivan Cappiello, Marino Guarnieri und Dario Sansone in die eigene und Basiles Heimat zurück: nach Neapel. Was liegt also näher, als die Geschichte des als Dienstmagd missbrauchten Mädchens in die [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Italien
Jahr: 2017
Genre: Thriller, Animation
Länge: 86 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 27.09.2018
Regie: Ivan Cappiello, Marino Guarnieri, Alessandro Rak, Dario Sansone
Darsteller: Massimiliano Gallo, Maria Pia Calzone, Alessandro Gassman
Verleih: missingFilms

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.