VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Fahrenheit 11/9

Fahrenheit 11/9 (2018)

US-amerikanischer Dokumentarfilm, in dem Michael Moore der Frage nachgeht, wie Donald Trump Präsident der Vereinigten Staaten werden konnte.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Allen Prognosen zum Trotz wählen die US-Amerikaner Donald Trump am 8. November 2016 zu ihrem 45. Präsidenten. Wie konnte es so weit kommen und welche Folgen hat die Wahl? In seinem jüngsten Film nimmt Michael Moore nicht nur Trump und die Republikaner, sondern gesamtgesellschaftliche Entwicklungen in den Blick und aufs Korn. Er rechnet mit den Medien, den Demokraten, mit der Politik Bill Clintons und Barack Obamas, mit dem US-amerikanischen Sozialsystem und der Waffenlobby und mit seiner eigenen Beziehung zum Trump-Clan ab. Die 2014 einsetzende Wasserkrise rund um Gouverneur Rick Snyder in Moores Geburtsort Flint, Michigan dient dem Dokumentarfilmer als Ausgangspunkt, um Bürgerrechtsbewegungen und Aktivisten zu zeigen, die aus den Ereignissen in Flint, aus dem Schulmassaker von Parkland, Florida und dem Lehrerstreik in West Virginia (beides im Februar 2018) hervorgegangen sind. Zudem begleitet er einige der neuen Kandidaten für die Midterm-Wahlen zum Repräsentantenhaus und zum Senat, die die alten politischen Eliten im Herbst 2018 herausfordern.

Bildergalerie zum Film

Fahrenheit 11/9Fahrenheit 11/9Fahrenheit 11/9Fahrenheit 11/9 - Michael Moore mit Parkland Student...HoggFahrenheit 11/9Fahrenheit 11/9 - Rashida Harb Tlaib wird von...zogen


FilmkritikKritik anzeigen

Man muss Michael Moore nicht mögen – weder den Menschen noch seine Arbeit –, um neidlos anzuerkennen, wie stark der Dokumentarfilmer die Gattung beeinflusst hat. Unzählige Regisseure rund um den Globus, von Moores Landsmann Morgan Spurlock ("Supersize Me", 2004) bis zum Deutschen David Sieveking ("Eingeimpft", 2017), haben sich viel von dessen subjektivem, verspieltem und polemischem [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 128 Minuten
Kinostart: 17.01.2019
Regie: Michael Moore
Darsteller: Roger Ailes, Brooke Baldwin, Ashleigh Banfield
Verleih: Weltkino Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.