Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Der Schatten der Wüste

Die Schatten der Wüste (2018)

Kalveli: Shadows of the Desert

Dokumentarfilm von Franziska Schönenberger und Jayakrishnan Subramanian. Der Inder Baskaran ging als Bauarbeiter nach Dubai und kam tot in einem Sarg zurück. Seine Witwe Sundari bittet ihren Cousin und Filmemacher Jayakrishnan Subramanian um Hilfe. Was ist Baskaran zugestoßen?User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nicht viel ist von Baskaran geblieben, nur ein paar Habseligkeiten und ein letztes Foto. Nach dem mysteriösen Tod des Vaters, der als Bauarbeiter nach Dubai ging und niemals zurückkehrte, bleiben seine Witwe Sundari und die beiden Kinder allein zurück. Sundaris Mann hatte seine Familie verlassen, um Geld für die Ausbildung der Kinder Hemalatha und Hemachandran zu verdienen. Doch dann verschwand er ohne jede Spur, ein paar Monate später fand man seine Leiche.

Allein gelassen in einem Gewirr von Armut und Schulden, versucht Sundari verzweifelt, für ihre Kinder zu sorgen. Der indische Künstler Jayakrishnan Subramanian, der mit dem Verstorbenen verwandt war, wird von der Familie um Hilfe gebeten, denn niemand weiß, was wirklich passiert ist. Witwe Sundari ist sich sicher: Es war Mord. Gemeinsam mit seiner Frau und Filmemacherin Franziska Schönenberger macht sich Subramanian auf eine Reise in die Vergangenheit. Warum ist Baskaran gestorben? Die ersten Spuren finden sich dabei in der eigenen Familie und führen sie mit verschiedenen Menschen zusammen, deren Schicksal mit dem des Verstorbenen in Verbindung steht.

In seinem Skizzenbuch hält Jayakrishnan die Berichte und Erzählungen der Menschen fest und gestaltet daraus auf einfühlsame Weise eine Art Bildertagebuch des Toten. In animierten Zeichnungen wird so das Leben und Sterben des Familienvaters erzählt, das exemplarisch für das Los Tausender anderer steht. Baskaran ist nur einer aus dem anonymen Heer indischer Wanderarbeiter, und dieser Film gibt ihnen ein Gesicht.

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Indien, Deutschland
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 86 Minuten
Kinostart: 10.01.2019
Regie: Franziska Schönenberger, Jayakrishnan Subramanian
Darsteller: Hemachandran Baskaran, Hemalatha Baskaran, Baskaran Dhanabal

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.