VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Joy in Iran

Joy in Iran (2018)

Dokumentarfilm über die Iran-Reise dreier Künstler von "Clowns ohne Grenzen".Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Im Jahr 2017 unternehmen drei Künstler vom Verein "Clowns ohne Grenzen Deutschland e.V." eine Reise in den Iran. Sie wollen mit ihren Auftritten in Flüchtlingscamps, sozialen Einrichtungen und Kliniken vor allem den Kindern ein wenig Freude schenken. Der Dokumentarfilm begleitet die Initiatorin der Reise, Susie Wimmer, und ihre beiden Mitstreiter Monika Single und Andreas Schock, auf der Tour. Sie führt nicht nur nach Teheran, sondern auch in die Provinz und ermöglicht zahlreiche Begegnungen mit Einheimischen.

Die Kamera ist oft dabei, wenn die Clowns auftreten, wenn Susie Wimmer in Teheran ein Clown-Training für junge Iraner veranstaltet. Der iranische Tourguide Reza Abedini Sohi tritt irgendwann selbst als Clown auf und springt schließlich für Andreas Schock ein, als dieser nach Deutschland zurückreisen muss. Er ist fasziniert davon, wie es den Clowns gelingt, Leidenden und Traumatisierten wenigstens für kurze Zeit das Lachen zurückzugeben.

Bildergalerie zum Film

Joy in IranJoy in IranJoy in IranJoy in IranJoy in IranJoy in Iran


FilmkritikKritik anzeigen

Der deutsche Dokumentarfilmer Walter Steffen ("Bavaria Vista Club", "Fahr ma obi am Wasser") hat drei Künstler von "Clowns ohne Grenzen Deutschland e.V." auf ihrer Tourneereise 2017 durch den Iran begleitet. Der Verein unternimmt Reisen in Krisengebiete verschiedener Länder wie Indien, Kenia, Jordanien, um belasteten Menschen Momente des Glücks und der seelischen Erholung zu schenken. Susie [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 90 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 17.01.2019
Regie: Walter Steffen
Verleih: Konzept + Dialog. Medienproduktion

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.