VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Manaslu - Berg der Seelen

Manaslu - Berg der Seelen (2018)

In eisigen Höhen: Gerald Salmina nähert sich Extrembergsteiger Hans Kammerlander in einer Mischung aus Dokumentarfilm, Porträt und nachgespielten Szenen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Als sechstes Kind einer Bergbauernfamilie 1956 in Ahornbach geboren, erklimmt der Südtiroler Hans Kammerlander 1964 seinen ersten Gipfel, als er einem Touristenpaar heimlich auf seinen Hausberg, den Großen Moosstock, folgt. Später wird er Bergführer und schließlich Partner von Reinhold Messner, mit dem ihm 1984 die Doppelüberschreitung der beiden Achttausender Gasherbrum II und Hidden Peak gelingt. 1996 besteigt Kammerlander den Mount Everest ohne Flaschensauerstoff in Rekordzeit und fährt danach mit Skiern ab. Seine Karriere und sein Privatleben sind aber nicht nur von Erfolgen gekennzeichnet. 1991 sterben seine Freunde Friedl Mutschlechner und Carlo Großrubatscher beim Versuch, gemeinsam mit Kammerlander den Manaslu zu besteigen. 2013 verursacht er unter Alkoholeinfluss einen tödlichen Autounfall.

Regisseur Gerald Salmina lässt Hans Kammerlander aus seinem Leben erzählen und hat ihn auf eine Expedition zum Manaslu begleitet, den Kammerlander 26 Jahre nach der Tragödie noch einmal in Angriff nimmt. Neben Kammerlander kommen einige wenige Weggefährten aus seinem engen Bekannten- und Familienkreis sowie Regisseur Werner Herzog zu Wort, der über Messners und Kammerlanders Doppelüberschreitung den Dokumentarfilm "Gasherbrum – Der leuchtende Berg" (1985) gedreht hat. Entscheidende Momente aus Kammerlanders Leben und Karriere hat Salmina mit Schauspielern nachinszeniert.

Bildergalerie zum Film

Manaslu - Berg der Seelen - Regisseur Gerald Salmina...anderManaslu - Berg der Seelen - Der Manaslu (8163 m)...NepalManaslu - Berg der Seelen - Hans Kammerlander_einer...ndernManaslu - Berg der Seelen - Als 8-Jähriger hört Hans...dwandManaslu - Berg der Seelen - Beim Abstieg von der...palteManaslu - Berg der Seelen - Hans Kammerlander (Simon...miten


FilmkritikKritik anzeigen

Fast alle Filme über das Bergsteigen – egal ob fiktionale oder dokumentarische – haben drei Dinge gemeinsam: spektakuläre Bilder, die Jagd nach Rekorden und die Frage nach der Moral. "Manaslu" bildet da keine Ausnahme. Auch Regisseur Gerald Salmina, durch Dokumentarfilme und -serien wie "Mount St. Elias" (2009), "Streif: One Hell of a Ride" (2014) oder "Bergwelten" (2012-2016) mit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Österreich
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 123 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 03.01.2019
Regie: Gerald Salmina
Darsteller: Leo Gapp als Hans Kammerlander (8 Jahre), Michael Kuglitsch als Hans Kammerlander, Benno Steinneger als Gregor Demetz
Verleih: Thimfilm GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.