oder

Fair Traders (2018)

Wachstumslose Wirtschaftsträume: Schweizer Dokumentarfilm über einen Unternehmer und zwei Unternehmerinnen, die ethisch und nachhaltig arbeiten.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 2 Besucher eine Bewertung abgegeben.


In seinem jüngsten Dokumentarfilm porträtiert Regisseur Nino Jacusso drei Akteure einer alternativen Wirtschaftsordnung: Der Schweizer Patrick Hohmann ist ein Pionier. Er baute in Indien und Tansania schon vor zwanzig Jahren zwei Großprojekte zur Produktion von Biobaumwolle auf, als "Fair Trade" den meisten Konsumenten noch kein Begriff war. Sina Trinkwalder ist seit 2010 im Geschäft mit dem ethischen und nachhaltigen Handel. Damals hing die Leiterin einer Marketing-Agentur ihren Job an den Nagel und eröffnete in der ehemaligen Textilmetropole Augsburg einen Betrieb für Zero-Waste-Fashion, der mittlerweile 150, teils auf dem Arbeitsmarkt nur schwer vermittelbare Angestellte hat. Claudia Zimmermann war Pädagogin, bevor sie mit ihrem Lebensgefährten in die Landwirtschaft wechselt. Im schweizerischen Küttigkofen betreibt sie einen Biobauernhof mit angeschlossenem Laden und engagiert sich für die faire Bezahlung lokaler Bauern und gegen die Verschwendung von Lebensmitteln.

Bildergalerie zum Film

Fair TradersFair TradersFair Traders


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse2 / 5

Die Idee zu "Fair Traders" kam Nino Jacusso auf Werbetour für sein Coming-of-Age-Drama "Shana – Das Wolfsmädchen" (2014), das in einer indigenen kanadischen Gemeinde spielt. Weil ihn Jugendliche mit der Frage konfrontierten, ob Völker, die der Natur nahestünden, mehr Überlebensmöglichkeiten hätten als wir, dachte Jacusso vermehrt über die Zukunft unseres Planeten nach. Nun stellt der italienisch-schweizerische Regisseur drei Unternehmer*innen aus drei Generationen vor, die sich der beständigen Gewinnmaximierung unseres Wirtschaftssystems bereits entzogen haben und in ihren Betrieben auf Ethik und Nachhaltigkeit setzen.

Wie in seinem Spielfilm "Shana" steigt Jacusso auch in seinen jüngsten Dokumentarfilm mit einer malerischen Naturaufnahme ein. Eine Hand streicht in Zeitlupe über eine Ähre. So kitschig, wie dieser Auftakt vermuten lässt, geht es allerdings nicht weiter. Der Filmemacher tritt weder als Sozial- und Wirtschaftsromantiker noch als Lehrmeister auf. Sachlich und nüchtern porträtiert er drei beeindruckende Persönlichkeiten und ihren beruflichen Werdegang, zeigt Gemeinsamkeiten, Erfolge, aber auch Rückschläge auf.

Der Wagemut und die Experimentierfreude der Porträtierten liegen Jacusso fern. "Fair Traders" ist ein in allen Gewerken ordentlicher Dokumentarfilm, der seine Akteure in einer vertrauten Mischung aus Interviewsituationen, Voice-over-Kommentaren und Alltagsszenen präsentiert. Was dem Film dabei abgeht, ist der Gesamtüberblick über die komplexe Gemengelage. Jacusso bleibt ganz bei seinen Protagonisten, lässt kaum andere Stimmen zu und engt den Blick dadurch unnötig ein.

Je länger der Film dauert, desto mehr verstärkt sich das Gefühl, dass man zwar viel über den jeweiligen Charakter der Porträtierten, aber (zu) wenig über deren Unternehmen, deren Entstehung, Aufbau, Funktion und innerbetriebliche Abläufe erfahren hat. Die angeführten Beispiele machen zwar Hoffnung auf ein Wirtschaftssystem jenseits der Wachstumszwänge bieten dem Publikum aber wenig Mehrwert.

Fazit: "Fair Traders" ist ein Dokumentarfilm, der Hoffnung auf ein Wirtschaftssystem jenseits der Wachstumszwänge macht, seinem Publikum aber wenig Mehrwert bietet. Bis zuletzt bleiben die drei Porträtierten und ihre Betriebe etwas diffus, weil Regisseur Nino Jacusso seinen Blick (zu sehr) verengt.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Fair Traders

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2018
Genre: Dokumentation
Länge: 89 Minuten
FSK: 0
Kinostart: 28.03.2019
Regie: Nino Jacusso
Darsteller: Patrick Hohmann, Sina Trinkwalder, Claudia Zimmermann
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.