VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Ink of Yam

Ink of Yam (2017)

Unter die Haut: deutscher Dokumentarfilm über ein Tattoo-Studio in Jerusalem, seine Betreiber und ihre Kunden.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Daniel Bulitchev und Poko Haim sind mehr als Kollegen. Die beiden Freunde teilen einen ähnlichen Werdegang. Beide sind in der ehemaligen Sowjetunion geboren und mit ihren Eltern nach Israel ausgewandert. In Jerusalem betreiben sie das "Bizzart", das älteste Tattoo-Studio außerhalb der historischen Stadtmauern, unweit des Eingangs zur Altstadt gelegen, nur einen Steinwurf von der großen Jaffa Road entfernt.

Der Regisseur Tom Fröhlich hat den beiden Tätowierern bei ihrer Arbeit über die Schulter geblickt und ihren Kunden zugehört. Darunter sind zwei Köche, ein Reiseleiter, ein ehemaliger Spielsüchtiger und ein Gottesmann, ein syrisch-aramäischer Mönch, der sich jedes Jahr ein Kreuz stechen lässt.

Bildergalerie zum Film

Ink of YamInk of YamInk of YamInk of YamInk of YamInk of Yam


FilmkritikKritik anzeigen

"Warum Israel" (1973) hat der 2018 verstorbene Claude Lanzmann 25 Jahre nach der Staatsgründung nicht nur in seinem Dokumentarfilm, sondern schon in dessen Titel gefragt (ohne ihn freilich mit einem Fragezeichen zu versehen). Eine Frage, die auch kommende Generationen an Filmemachern beschäftigt. Tom Fröhlichs Abschlussfilm an der Hochschule Darmstadt hätte auch "Warum Jerusalem" heißen können. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2017
Genre: Dokumentation
Länge: 78 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 09.05.2019
Regie: Tom Fröhlich
Verleih: JIP Film und Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.