VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Dunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie noc

Dunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie noc (2019)

Ciemno, prawie noc

Eine Serie mysteriöser Verbrechen führt eine Reporterin nach jahrelanger Abwesenheit in ihren polnischen Heimatort. Eine Reise zurück in die eigene, traumatische Vergangenheit.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 4 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nach Jahren kehrt Journalistin Alicja Tabor (Magdalena Cielecka) in ihre polnische Heimat, das schlesische Waldenburg, zurück. Die Stadt wird von grausamen Verbrechen in Atem gehalten: In jüngster Zeit sind mehrere Kinder entführt worden, alle bisherigen Spuren führten ins Leere. Die idealistische Alicja will mit ihren Ermittlungen dabei helfen, die Verbrechen aufzuklären. Doch sie stößt unter den Bewohnern zunächst auf eine Mauer des Schweigens. Denn die von Fremdenhass und Ressentiments durchzogenen Einwohner haben die Schuldigen schon längst ausgemacht: die Zigeuner, die verwahrlost in den Wäldern oder am Straßenrand leben. Je länger sich Alicja in Waldenburg aufhält, desto gefährlicher wird es für alle Beteiligten.

Bildergalerie zum Film

Dunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie nocDunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie nocDunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie nocDunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie nocDunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie nocDunkel, fast Nacht - Ciemno, prawie noc


FilmkritikKritik anzeigen

"Dunkel, fast Nacht" beruht auf dem gleichnamigen Roman der polnischen Schriftstellerin und Journalistin Joanna Bator. Für das Buch erhielt die 51-Jährige, die abwechselnd in Japan und in Polen lebt, den NIKE, den wichtigsten polnischen Literaturpreis. Inszeniert wurde "Dunkel, fast Nacht" von Boris Lankosz. Für den aus Krakau stammenden Filmemacher ist es der fünfte Spielfilm. Düster und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Polen
Jahr: 2019
Genre: Thriller
Länge: 114 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 10.10.2019
Regie: Borys Lankosz
Darsteller: Magdalena Cielecka als Alicja Tabor, Rafal Mackowiak, Modest Rucinski
Verleih: Camino

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.