VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Electric Girl

Electric Girl (2018)

Drama: Eine junge Frau verliert mehr und mehr den Bezug zur Realität, da sie sich für eine Superheldin hält.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Mia (Victoria Schulz) ist Studentin, Poetry-Slammerin und jobbt mit ihrer Freundin Lissy (Svenja Jung) in einer Bar in Hamburg. Überdies erhält sie die Möglichkeit, die Hauptrolle in einer Anime-Serie zu sprechen. Darin geht es um eine junge Frau aus Tokio, die die Stadt sowie die ganze Welt vor den sogenannten Yokai befreien muss. Während Mia den Kontakt zu ihrer Familie meidet, die mit der schweren Krankheit des Vaters zu kämpfen hat, flüchtet sie sich zunächst ins nächtliche Partyleben und beginnt eine sexuelle Beziehung mit Jakob (Björn von der Wellen), der ihr den Job als Synchronsprecherin gegeben hat.

Bald glaubt Mia, wie ihre animierte Figur über Superkräfte zu verfügen und die Menschheit retten zu müssen. Ihren desillusionierten Nachbarn Kristof (Hans-Jochen Wagner) erklärt sie kurzerhand zu ihrem Co-Helden. Ihr Umfeld zeigt allerdings wenig Verständnis für ihr Verhalten.

Bildergalerie zum Film

Electric GirlElectric GirlElectric GirlElectric GirlElectric GirlElectric Girl


FilmkritikKritik anzeigen

Mit "Electric Girl" legt die 1973 in München geborene Comic-Zeichnerin, Autorin, Regisseurin und Musikerin Ziska Riemann nach der Coming-of-Age-Geschichte "Lollipop Monster" (2010) ihren zweiten Spielfilm vor. Das Drehbuch schrieb sie gemeinsam mit Angela Christlieb, Dagmar Gabler und Luci Van Org. Erzählt wird darin von der jungen Mia aus Hamburg, die zunächst zwischen ihrer kreativen Tätigkeit, [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Belgien
Jahr: 2018
Genre: Drama
Länge: 89 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 11.07.2019
Regie: Ziska Riemann
Darsteller: Victoria Schulz als Mia, Hans-Jochen Wagner als Kristof, Björn von der Wellen als Jakob
Verleih: farbfilm verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.