VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Wer vier sind
Wer vier sind
© NFP marketing & distribution © Filmwelt

Zum Video: Wer vier sind

Wer vier sind (2019)

Wer 4 sind

Vier gewinnt: deutscher Dokumentarfilm über die erfolgreichste Hip-Hop-Combo des Landes.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.4 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 8 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Michael Bernd Schmidt, Thomas Dürr, Michal Beck und Andreas Rieke, besser bekannt als Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon, sind als "Die Fantastischen Vier" die erfolgreichste deutsche Hip-Hop-Band. Mehr als acht Millionen verkaufte Tonträger und vier Nummer-eins-Alben stehen ebenso zu Buche wie eine Entwicklung von den (vermeintlichen) Spaßrappern zu ernstgenommenen Musikern, deren Stil die Grenzen des Hip-Hops längst hinter sich gelassen hat.

Zum 30-jährigen Bestehen der Schwabenrapper hat Regisseur Thomas Schwendemann die Bandmitglieder zu Hause, an ihrem Arbeitsplatz und bei ihren Freizeitaktivitäten besucht und die Band bei der Entstehung ihres Albums "Captain Fantastic" inklusive anschließender Tour begleitet. Neben Smudo, Thomas D, Michi Beck und And.Ypsilon kommen enge Vertraute wie ihr Manager Andreas "Bär" Läsker und befreundete Kollegen wie Afrob, Clueso, Curse oder Samy Deluxe zu Wort.

Bildergalerie zum Film

Wer vier sindWer vier sindWer vier sindWer vier sindWer vier sindWer vier sind


FilmkritikKritik anzeigen

Ein Dokumentarfilm über deutschen Sprechgesang kommt um "Die Fantastischen Vier" nicht herum. Zum einen sind die vier Musiker aus Benztown die erfolgreichsten Hip-Hopper des Landes der Dichter und Denker. Zum anderen lässt sich entlang ihrer Anfänge prima die Spaltung der Szene erzählen: sozialkritischer Rap à la "Advanced Chemistry" auf der einen, die Spaßrapper aus Stuttgart auf der anderen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2019
Genre: Dokumentation
Kinostart: 15.09.2019
Regie: Thomas Schwendemann
Darsteller: Michael Beck, Thomas D, Andreas Rieke
Verleih: NFP marketing & distribution, Filmwelt

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.