VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Bis dann, mein Sohn

Bis dann, mein Sohn (2019)

Di jiu tian chang

Emotionales Epos: chinesisches Drama über das Schicksal dreier befreundeter Paare über mehrere Jahrzehnte hinweg.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


China, Mitte der 1980er: Liyun (Yong Mei) und Yaojun (Wang Jingchun) leben mit ihrem Sohn Xingxing bescheiden, aber glücklich in einem Arbeiterwohnheim. Nur ein paar Türen weiter wohnen das befreundete Paar Haiyan (Ai Liya) und Yingming (Xu Cheng), deren Sohn Haohao am selben Tag wie Xingxing geboren ist, Yingmings jüngere Schwester Moli (Qi Xi), die bei Yaojun in die Lehre geht, und Meiyu (Li Jingjing), die ein Auge auf Xinjian (Zhao Yanguozhang) geworfen hat. Die Gruppe feiert gern und genießt die kleinen Freuden des Lebens. Doch nach und nach leidet die Freundschaft unter politischen Reglementierungen, dem wirtschaftlichen Wandel und privaten Schicksalsschlägen.

Als Xingxing beim Spielen an einem Stausee ertrinkt, trennen sich die Wege vorerst endgültig. Liyun und Yaojun ziehen in die weit entfernte Provinz Fujian. Dort adoptieren sie einen Sohn, der Xingxings Platz aber nie ersetzen kann. Während einer Durchreise nimmt Moli kurz Kontakt auf. Ansonsten herrscht Funkstille. Erst als Haiyan Jahrzehnte später schwer erkrankt und ihre Freunde vor ihrem Tod noch einmal sehen möchte, reisen Liyun und Yaojun ein letztes Mal zurück in ihre alte Heimat.

Bildergalerie zum Film

Bis dann, mein SohnBis dann, mein SohnBis dann, mein SohnBis dann, mein SohnBis dann, mein SohnBis dann, mein Sohn


FilmkritikKritik anzeigen

Wang Xiaoshuai hat sich viel vorgenommen. Der 1966 in Shanghai geborene Drehbuchautor und Regisseur will mit einer Heimat-Trilogie den Wandel in der chinesischen Gesellschaft nachzeichnen. Ein monumentales Projekt, dessen erster Versuch stante pede ein großer Wurf geworden ist. Wangs epochales Drama, das im Wettbewerb der 69. Berlinale lief, spannt einen schillernden Bogen von den späten 1970ern [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: China
Jahr: 2019
Genre: Drama
Länge: 185 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 14.11.2019
Regie: Xiaoshuai Wang
Darsteller: Liya Ai als Haiyan Li, Jiang Du als Hao Shen, Zhao-Yan Guo-Zhang als Xinjian Zhang
Verleih: Piffl Medien

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.