VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Alva

Alva (2019)

Drama über einen Mann in den portugiesischen Bergen, der ein Verbrechen begeht.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Henrique (Henrique Bonacho) lebt in einem kleinen Steinhaus in der Nachbarschaft eines portugiesischen Dorfs. Er hält ein paar Schafe und ernährt sich von Konserven. Regelmäßig kommt der Milchmann vorbei. Einmal die Woche bekommt Henrique auch noch kurz Besuch von einem anderen Mann und einer jungen Frau. Henrique redet fast gar nicht mit ihnen, es scheint nichts zu geben, was ihm Freude macht. Wenn er die Schafe hinaustreibt zum Grasen, steht er verloren neben ihnen in der Landschaft. Der Besucher fragt Henrique, ob er etwas von den Töchtern gehört habe und Henrique verneint.

Henrique holt sein Gewehr und leiht sich das Auto des Milchmanns, mit dem er in die Stadt fährt. Er folgt einer Frau zu ihrem Haus, wartet die Nacht über im Auto, geht am nächsten Tag mit dem Gewehr vor die Tür und schießt, als sie geöffnet wird. Er dringt ins Haus und schießt noch einmal. Dann fährt er weiter, begehrt Eintritt in ein anderes Haus, in dem er die Haushälterin nach einer Frau und den Mädchen fragt, die nicht zuhause sind. Henrique kehrt heim und klettert einen Hang hinauf, zu einem verfallenen Steinhaus in der Wildnis oberhalb des Dorfs. Dort versteckt er sich vor der Polizei.

Bildergalerie zum Film

Alva


FilmkritikKritik anzeigen

Der portugiesische Regisseur Ico Costa präsentiert einen atmosphärisch dichten Spielfilm mit ungewöhnlicher Dramaturgie. Der Held begeht, kaum dass man sich in sein karges einsames Leben auf dem Lande einzufühlen beginnt, ein Verbrechen. Nun folgt der Film diesem Mann, der von Rechts wegen hinter Gitter gehört, in sein neues Dasein im Versteck in den Bergen. Ohne Kontakt zu Menschen, frierend und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Portugal
Jahr: 2019
Genre: Drama, Krimi
Länge: 98 Minuten
Kinostart: 12.12.2019
Regie: Ico Costa
Darsteller: Henrique Bonacho als Protagonist
Verleih: Wolf Berlin

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.