VG-Wort

oder
Zum Video: JAM

JAM (2018)

Schräger Mix: japanische Komödie, die drei Geschichten aus unterschiedlichen Schichten und Genres miteinander verschränkt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Eine Stadt, drei Wege, die sich kreuzen: Nach einem Konzert trifft der abgehalfterte Schlagersänger Hiroshi (Shô Aoyagi) den falschen Fan. Die fanatische Masako (Mariko Tsutsui) betäubt und entführt ihr Idol. Er soll einen Song über sie schreiben und beim nächsten Konzert für sie zum Besten geben.

Ex-Häftling Tetsuo (Nobuyuki Suzuki) ist auf Rachemission. Mit einem Hammer bewaffnet und seiner gelähmten Großmutter im Schlepptau mischt er seine ehemaligen Weggefährten auf, für die er in den Knast gegangen war.

Um seine Freundin aus dem Koma aufzuwecken, begeht Takeru (Keita Machida) jeden Tag drei gute Taten, wie es ihm eine göttliche Erscheinung aufgetragen hat. Dabei gerät Takeru jedoch an zwei von Tetsuos alten Bekannten und ordentlich in die Bredouille.

Bildergalerie zum Film

JAMJAMJAM



FilmkritikKritik anzeigen

In der Filmwelt ist Hiroyuki Tanaka unter seinem Pseudonym SABU bekannt. Jedes neue Werk ist eine Wundertüte. Nur eins ist sicher: Wo SABU draufsteht, steckt Schräges drin. Dieses Mal ist es ein Mix aus blutiger Gangsterballade, musikalischem Geiselthriller und kitschigem Krankenhausdrama. Garniert mit einer Prise SABU-Humor. Absurd, wild, kinetisch und garantiert nicht jedermanns Geschmack. [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Japan
Jahr: 2018
Genre: Komödie
Länge: 102 Minuten
Kinostart/Streaming: 26.12.2019
Regie: Hiroyuki Tanaka
Darsteller: Shintarô Akiyama, Shô Aoyagi, Keita Machida
Verleih: Rapid Eye Movies

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.