VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Looking at the Stars

Looking at the Stars (2016)

Olhando pras Estrelas

Leichtfüßiger Lebenstanz: brasilianischer Dokumentarfilm über eine Ballettschule für Blinde, ihre Gründerin und deren Schülerinnen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Mitten in São Paulo liegt die "Associação Fernanda Bianchini – Cia Ballet de Cegos" (AFB), die weltweit erste und bis heute einzige Ballettschule für Blinde. Fernanda Bianchini hat sie 1995 gegründet. Schülerin der ersten Stunde ist Geyza Pereira, die inzwischen zur Primaballerina aufgestiegen ist und selbst Unterricht gibt. Zu den begabtesten Nachwuchshoffnungen zählt Thalia Macedo. Beim Tanzen holt sie sich die Bestätigung, die sie in der Schule von ihren Klassenkameradinnen nicht erhält.

Regisseur Alexandre Peralta hat Fernanda Bianchini und dem Ballettlehrer Cesar Albuquerque bei ihrer Arbeit über die Schulter geblickt und ihre Tänzerinnen beim Training und im Privatleben begleitet. Er ist dabei, wenn Geyza Pereira heiratet, ein Kind bekommt und nach der Geburt wieder mit dem Unterricht anfängt. Er zeigt Thalia Macedo in der Schule und bei ihrem zweiten großen Hobby, der Schriftstellerei. Von den ersten Proben eines neuen Stücks bis zur Aufführung hält die Kamera alles fest.

Bildergalerie zum Film

Looking at the StarsLooking at the StarsLooking at the StarsLooking at the StarsLooking at the StarsLooking at the Stars


FilmkritikKritik anzeigen

Auch wenn sie nichts sehen können, richten die Ballerinen in Fernanda Bianchinis Tanzschule ihren Kopf stets nach oben, als ob sie zu den Sternen blicken würden. Bianchini und ihre Angestellten vermitteln diese perfekte Pose wie alles in ihrem Unterricht über Berührungen. Ihre Schülerinnen lernen schnell. Das Ergebnis ist verblüffend. Dass die Tänzerinnen blind sind, sieht man ihren Bewegungen [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Brasilien
Jahr: 2016
Genre: Dokumentation
Länge: 89 Minuten
Kinostart: 13.02.2020
Regie: Alexandre Peralta
Verleih: W-Film

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.