VG-Wort
Die Domain Spielfilm.de verwendet Cookies für funktionale und analytische Zwecke. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst Du Dich damit einverstanden. Weitere Cookie-Informationen findest Du hier.

Ok, einverstanden!

oder
Zum Video: Stress

Stress (2020)

Dokumentarfilm über junge Armeeveteranen in den USA, die wegen ihres Kriegstraumas im Alltag nur schwer Fuß fassen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Überdurchschnittlich viele Soldaten und Soldatinnen in den USA stammen aus der Stadt Pittsburgh in Pennsylvania. In der von der Stahlkrise der 1970er Jahre hart getroffenen Arbeiterstadt hat das Militär als Arbeitgeber eine lange Tradition. In manchen Familien leben mehrere Generationen von Soldaten. Ein paar Personen, die in Afghanistan und im Irak stationiert waren und dort kämpften, erzählen in diesem Film davon, wie der Einsatz ihr Leben veränderte. Sie kehrten traumatisiert nach Pittsburgh zurück. Mit Anfang 30 sind sie Veteranen, die versuchen, im zivilen Alltag wieder Fuß zu fassen. Aber die schrecklichen Erlebnisse belasten sie weiter.

Und so ziehen sich einige völlig zurück, meiden Menschenansammlungen, andere haben aggressive Ausbrüche, beginnen zu trinken. Die traumatisierten Menschen kämpfen zuhause buchstäblich um ihre Existenz, manchmal jedoch vergeblich. Jeden Tag, so heißt es in diesem Film, nehmen sich in den USA 22 Veteranen das Leben.

Bildergalerie zum Film

StressStressStressStressStress


FilmkritikKritik anzeigen

Der deutsche Filmemacher Florian Baron hat in Pittsburgh, einer amerikanischen Stadt mit starker militärischer Tradition, mit jungen Kriegsveteranen gesprochen. Seit der Rückkehr aus dem Einsatz in Afghanistan oder Irak kämpfen sie noch jahrelang weiter, aber der Feind befindet sich nun im eigenen Kopf. In diesem aufwühlenden Dokumentarfilm erzählen mehrere junge Männer und eine Frau von ihren [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 83 Minuten
Kinostart: 06.02.2020
Regie: Florian Baron
Verleih: Antiheld filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.