VG-Wort

oder
Zum Video: Der Junge und die Wildgänse

Der Junge und die Wildgänse (2020)

Donne-moi des ailes

Französischer Spielfilm über einen Jugendlichen, der mit seinem Vater eine bedrohte Tierart retten will.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.5 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 6 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der 14-jährige Thomas (Louis Vazquez) ist schlecht gelaunt, weil er die Sommerferien nicht zuhause bei seiner Mutter Paola (Mélanie Doutey) verbringen darf. Paola schickt ihn zu seinem Vater Christian (Jean-Paul Rouve), der als biologischer Forscher in der Camargue an der Mittelmeerküste lebt. Thomas findet seinen Vater merkwürdig, weil er Eier von Wildgänsen in einem Inkubator ausbrütet und ihnen das Motorgeräusch eines Rasenmähers vorspielt.

Christian hat ein Forschungsprojekt beantragt, aber nicht genehmigt bekommen: Er will junge, elternlose Vögel, die zu der vom Aussterben bedrohten Art der Zwerggänse gehören, nach Norwegen fahren. Dort will er in ein Leichtflugzeug steigen und ihnen auf ihrem ersten Flug den besten Weg zurück nach Südfrankreich weisen. Fortan sollen sie dann als Zugvögel immer diese Route fliegen und sich in Freiheit vermehren.

Christian fälscht kurzerhand heimlich die fehlende Genehmigung für das Projekt, damit der Vogel- und Naturschützer Bjorn (Fred Saurel) mitmacht. Als die Vögel schlüpfen, zieht sich Thomas eine lange Kutte über, wie sein Vater: Die Küken sollen sich nicht an den Anblick von Menschen gewöhnen. Ein graues Küken, das er Akka tauft, schließt Thomas besonders ins Herz. Christian, Bjorn und Thomas fahren mit den Vögeln nach Norwegen, doch dort treten große Probleme auf. Thomas trifft in der Not eine kühne Entscheidung.

Bildergalerie zum Film

Der Junge und die WildgänseDer Junge und die WildgänseDer Junge und die WildgänseDer Junge und die WildgänseDer Junge und die WildgänseDer Junge und die Wildgänse



FilmkritikKritik anzeigen

Der französische Regisseur Nicolas Vanier hat sich auf Filme spezialisiert, deren Schauplatz die Natur ist. In Dokumentarfilmen erzählte er über Menschen im hohen Norden, seine Spielfilme handeln von Jungen und ihren Abenteuern, zu denen manchmal auch tierische Gefährten gehören, wie in "Belle und Sebastian". Sein neuer Film ist inspiriert von den aufsehenerregenden Aktionen des Vogelschützers [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2020
Genre: Abenteuer
Länge: 113 Minuten
Kinostart/Streaming: Unbekannt
Regie: Nicolas Vanier
Darsteller: Jean-Paul Rouve, Mélanie Doutey, Louis Vazquez
Verleih: Capelight Pictures

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.