oder
Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela
Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela
© Partisan Filmverleih

Zum Video: Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela

Gegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela (2020)

Deutsche Dokumentation über den 1995 nach einem Anschlagsversuch auf ein Abschiebegefängnis für über 20 Jahre abgetauchten Thomas Walter, der 2017 in Venezuela wieder auftauchte und Asyl beantragte...User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.7 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nach einem gescheiterten Sprengstoffanschlag auf ein im Bau befindliches Abschiebegefängnis in Berlin-Grünau im April 1995 taucht Thomas Walter ab und bleibt trotz intensiver Fahndung 23 Jahre lang verschwunden. Im Frühjahr 2017 taucht er wider Erwarten in Venezuela auf und beantragt dort Asyl. Der Dokumentarfilm gewährt Einblick in das Leben seines Protagonisten. Ein Leben, das aus Flucht besteht, verfolgt von Zielfahndern des BKA, der Bundesanwaltschaft und des Berliner Staatsschutzes.

Bildergalerie zum Film

Gegen den Strom - Abgetaucht in VenezuelaGegen den Strom - Abgetaucht in VenezuelaGegen den Strom - Abgetaucht in VenezuelaGegen den Strom - Abgetaucht in VenezuelaGegen den Strom - Abgetaucht in VenezuelaGegen den Strom - Abgetaucht in Venezuela



Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 84 Minuten
Kinostart/Streaming: 09.07.2020
Regie: Sobo Swobodnik
Verleih: Partisan Filmverleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.