VG-Wort

oder
Zum Video: Der flüssige Spiegel

Der flüssige Spiegel (2020)

Vif-Argent

Romantisches Fantasydrama über die unsterbliche Liebe.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Juste Gérane (Thimotée Robart) ist ein junger Mann ohne Gedächtnis. In einem Park der nächtlichen Metropole Paris kommt er an die Tür eines Mannes namens Alpha (Djolof Mbengue), der sich seiner annimmt. Juste landet in einem Behandlungszimmer, in dem ihm eine Frau im weißen Kittel, die Kramarz (Saadia Bentaïeb) heißt, Fragen stellt. Er wünscht sich, nicht mehr so allein und ausgeschlossen zu sein. Einige Jahre später wohnt Juste in einem Verschlag im Stadtwald. Er begegnet auf seinen Touren durch die Stadt Menschen, die gerade verstorben sind. Sie haben ihr Gedächtnis weitgehend verloren, aber indem sie Juste das erzählen, woran sie sich noch von früher erinnern, kommen sie zur Ruhe. Dann holt Kramarz sie ab.

Juste wird eines Tages von einer jungen Frau verfolgt. Sie stellt sich ihm als Agathe (Judith Chemla) vor. Sie war sich sicher gewesen, dass er Guillaume sei, ihre große Liebe, die einfach aus ihrem Leben verschwand. Juste und Agathe treffen sich wieder und kommen sich näher. Sie spazieren durch den Park, tanzen, schlafen miteinander in Agathes Wohnung. Am Morgen danach aber ist Juste für Agathe unsichtbar geworden, obwohl er noch in ihrem Bett liegt. Verzweifelt geht er zu Kramarz mit der Bitte, ihn doch ins Leben zurückzuholen.

Bildergalerie zum Film

Der flüssige Spiegel



FilmkritikKritik anzeigen

Der junge Held dieses Fantasydramas irrt orientierungslos durch Paris und wirkt dabei wie abgeschnitten vom Leben. Der französische Regisseur Stéphane Batut veranstaltet in seinem Langfilmdebüt aber auch mit den Zuschauern ein vertracktes Rätselspiel, in dem die üblichen Gewissheiten über das Hier und Jetzt als Wegweiser versagen. Die romantische Geschichte beginnt wie eine Dystopie mit [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Frankreich
Jahr: 2020
Genre: Drama, Fantasy
Länge: 104 Minuten
FSK: 12
Kinostart/Streaming: 03.09.2020
Verleih: Film Kino Text

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.