oder
Die Wand der Schatten
Die Wand der Schatten
© Rise and Shine Films GmbH

Zum Video: Die Wand der Schatten

Die Wand der Schatten (2020)

Visuell beeindruckender und spannender Dokumentarfilm über das Bergsteigen, die Macht der Natur und die Menschen, die sich all dem aussetzen (müssen).Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die meisten von uns verbinden mit dem Begriff "Sherpa" in erster Linie Bergführer und Lastenträger, die den oft westlichen Bersteigern bei ihren Expeditionen zu Ruhm und Ehre verhalfen. Eigentlich sind die Sherpas aber ein kleines, asiatisches Bergvolk mit rund 200.000 Angehörigen, die mehrheitlich im heutigen Nepal leben. Aufgrund der Kenntnis der und Anpassung an ihre Umwelt werden sie seit den ersten Aufstiegen in den 1920-ern von Alpinisten dafür bezahlt, sie sicher nach oben auf die Bergipfel des Himalaya und anderer Giganten zu bringen.

Im Mittelpunkt von "Die Wand der Schatten" steht eine lokale Sherpa-Familie, die widerwillig einen gefährlichen Auftrag annimmt: 3 Bergkletterer aus dem Westen (2 Russen, 1 Pole) wollen die bisher unbezwungene Ostwand des Kumbhakarna-Berges besteigen. Dieser Berg ist für die Sherpas eigentlich heilig und darf nicht bewandert werden, doch finanzieller Druck und der Wunsch, dem Sohn später eine Ausbildung zum Arzt zu ermöglichen, bringt die Familie dazu, es schließlich doch zu versuchen. Gemeinsam mit anderen Helfern und den 3 Alpinisten machen sie sich auf den Weg, der schon bald durch Schneestürme und widriges Wetter erschwert wird. Der Film porträtiert zum einen die innerfamiliären Konflikte um die Zukunft des Sohnes, dem es später einmal "besser gehen soll", aber auch die Interaktion zwischen den Sherpas und den 3 Kletterern aus dem Westen, dessen Hybris sie unvorsichtig werden lässt. Nicht zuletzt ist "Die Wand der Schatten" auch ein beeindruckendes Naturporträt, das atemberaubende Bilder aus dem Hochgebirge liefert und die Faszination Alpinismus auch für Laien nachvollziehbar macht.

FilmkritikKritik anzeigen

Zu Beginn tut man sich etwas schwer, "Die Wand der Schatten" einzuordnen: Die ersten Aufnahmen von der Sherpa-Familie sollen das Setting etablieren und uns die handelnden Personen näher bringen, wirken allesamt aber etwas inszeniert und wenig "dokumentarisch" im Sinne von "rein beobachtend". Spätestens mit der Ankunft der 3 Bergsteiger wird aber klar, dass das hier ein Dokumentarfilm ist, der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Polen, Deutschland, Schweiz
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 94 Minuten
Kinostart/Streaming: 15.04.2021
Regie: Eliza Kubarska
Verleih: Rise and Shine Films GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.