oder
Zum Video: Silence Radio

Silence Radio (2019)

Mutige Medienvertreterin: Schweizerisch-mexikanischer Dokumentarfilm, der eine bekannte Journalistin bei der Arbeit begleitet.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Carmen Aristegui ist eine der prägenden Stimmen des unabhängigen Journalismus in Mexiko. Im März 2015 wird sie von ihrem Radiosender MVS entlassen, nachdem ihr Investigativteam einen kritischen Bericht über den mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto und dessen Frau Angélica Rivera im Zusammenhang mit einem Hauskauf veröffentlicht hat. Doch Aristegui lässt sich nicht unterkriegen und macht online weiter.

Die Filmemacherin Juliana Fanjul hat Carmen Aristegui über mehrere Jahre hinweg bei der Arbeit begleitet. Dabei wirft sie nicht nur einen Blick auf den schwierigen Job der Journalistin, sondern beleuchtet auch die Verstrickungen von Politik, Medien, Wirtschaft und Kriminalität.

Bildergalerie zum Film

Silence RadioSilence Radio


FilmkritikKritik anzeigen

Im Original heißt Juliana Fanjuls Dokumentarfilm nicht "Silence Radio", sondern "Radio Silence", also Funkstille. Doch so, wie das Publikum ihres Films dessen Protagonistin kennenlernt, ist schnell klar, dass es nicht lange dabei bleiben wird. Als die mexikanische Journalistin Carmen Aristegui von ihrem Radiosender wegen ihrer kritischen Berichterstattung entlassen wird, funkt sie kurz darauf auf [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz, Mexiko
Jahr: 2019
Genre: Dokumentation
Länge: 78 Minuten
Kinostart/Streaming: 15.04.2021
Regie: Juliana Fanjul
Darsteller: Carmen Aristegui, James L. Cavallaro, Xavier Cortina
Verleih: JIP Film und Verleih

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.