oder
Zum Video: Hillbilly Elegy

Hillbilly Elegy (2020)

US-Drama nach der gleichnamigen Autobiografie eines Yale-Absolventen, der auf seine Kindheit in schwierigen sozialen Verhältnissen zurückblickt.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


J.D. Vance (Gabriel Basso) studiert 2011 Jura an der amerikanischen Elite-Universität Yale. Um sich sein neues Studienjahr zu finanzieren, benötigt er ein gut bezahltes Praktikum bei einer New Yorker Anwaltskanzlei. Er geht zu einem der Vorstellungsdinner, bei denen Studenten mit praktizierenden Juristen Kontakte knüpfen, doch dort erhält er einen Anruf seiner Schwester Lindsay (Haley Bennett): Seine Mutter Bev (Amy Adams) liegt im Krankenhaus, sie hat eine Überdosis Heroin genommen. J.D. soll sofort heimkommen, nach Middletown, Ohio.

Widerstrebend setzt sich J.D. ins Auto und fährt in die Stadt seiner Kindheit. Erinnerungen bedrängen ihn, an die Stimmungsschwankungen seiner labilen, mal herzlichen, mal gewalttätigen Mutter. Oder an Großmutter Mamaw (Glenn Close), die starke, aber oft grimmige Frau in der Familie, die ihn als Jugendlichen zu sich nahm. Am Krankenbett seiner Mutter angekommen, erfährt er, dass sie mangels Versicherung gleich entlassen werden soll – ohne einen Platz in einer Entziehungseinrichtung. J.D. versucht zu helfen, einen Platz aufzutreiben, aber er muss am nächsten Morgen wieder in New York sein, zum Vorstellungsgespräch. Wird ihn das Elend seiner Familie ausbremsen?

FilmkritikKritik anzeigen

Viel ist nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten über das soziale Gefälle zwischen den großen Städten und dem flachen Land in Amerika die Rede gewesen. Jahrzehntelang hat die Politik die Bevölkerung in der Provinz vernachlässigt. In Regionen wie den Appalachen und dem Rust Belt leben Familien seit mehreren Generationen in Armut, Drogen- und Alkoholmissbrauch sind verbreitet. Der [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: USA
Jahr: 2020
Genre: Drama
Länge: 117 Minuten
FSK: 16
Regie: Ron Howard
Darsteller: Amy Adams als Bev, Glenn Close als Mamaw, Gabriel Basso als J.D. Vance
Verleih: Netflix

Awards - Oscar 2021Weitere Infos


Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.