oder
Scars
Scars
© Rise and Shine Films GmbH

Scars (2020)

Dokumentarfilm: Eine ehemalige Kämpferin der Tamil Tigers will die Frauen finden, mit denen sie im Bürgerkrieg in Sri Lanka zusammen gekämpft hat.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Zwischen 1983 und 2009 herrschte in Sri Lanka Bürgerkrieg. Die Diskriminierung des tamilischen Volkes durch die singhalesische Mehrheit hatte zur Gründung der von vielen Staaten als terroristische Organisation eingestuften Liberation Tigers of Tamil Eelam (LTTE), auch Tamil Tigers genannt, geführt. Im Mai 2009 kam es zum militärischen Sieg der sri-lankischen Regierungstruppen über die Tamil Tigers.

Vetrichelvi wuchs in den Zeiten des Krieges auf und schloss sich im Alter von 17 Jahren den Tamil Tigers an. Im Kampf verlor sie einen Arm und ein Auge, sie wurde jedoch auch durch ihre Gedichte bekannt. Im Jahr 2015 fasst sie den Entschluss, ihre damaligen Kameradinnen ausfindig zu machen und ein Buch zu schreiben.

FilmkritikKritik anzeigen

In ihrem Dokumentarfilm "Scars" widmet sich die Regisseurin Agnieszka Zwiefka einem sehr komplexen Sujet. Sie porträtiert die Tamilin Vetrichelvi, die als junge Frau im sri-lankischen Bürgerkrieg für die Tamil Tigers kämpfte und dabei einen Arm und ein Auge verlor. Zwiefka zeigt, wie Vetrichelvi inzwischen lebt und welche Gefühle und Gedanken sie umtreiben. Neben einigen Archivaufnahmen und [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Polen, Niederlande
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 79 Minuten
Kinostart: 22.04.2021
Regie: Agnieszka Zwiefka
Verleih: Rise and Shine Films GmbH



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.