oder
Zum Video: Kollektiv: Korruption Tötet

Kollektiv: Korruption Tötet (2019)

Colectiv

Der Dokumentarfilm begleitet die Arbeit investigativer Journalisten, die kriminelle Missstände in rumänischen Krankenhäusern aufdecken.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Der Brand in der Bukarester Diskothek "Colectiv" am 30. Oktober 2015 führte zu den größten Protestdemonstrationen, die Rumänien seit der Revolution von 1989 erlebt hatte. Der Club hatte einen Betriebsgenehmigung erhalten, obwohl es nur einen einzigen Ausgang aus dem Gebäude gab. 27 junge Menschen starben, 180 weitere wurden verletzt. Die Regierung trat unter dem öffentlichen Druck zurück. Noch Tage und Monate nach dem Brand kamen 37 Verletzte in den Krankenhäusern ums Leben.

Der Journalist Catalin Tolontan und seine Kollegin Mirela Neag von der Sportzeitung "Gazeta Sporturilor" fangen an nachzuforschen, als sie erfahren, dass sich diese Patienten vor ihrem Tod mit Krankenhauskeimen infiziert hatten. Sie berichten nach Hinweisen einer Angestellten über eine Firma, die 350 Krankenhäuser im Land mit Desinfektionsmitteln beliefert. Diese sind heimlich, wie eine Laborprüfung ergibt, um den Faktor 10 verdünnt worden.

Der Gesundheitsminister muss zurücktreten, sein junger Nachfolger, der das Amt ein halbes Jahr bis zu den nächsten Parlamentswahlen 2016 führen soll, verspricht Transparenz. Er lässt sich vom Filmteam bei seiner Arbeit begleiten, während er darum kämpft, das korrupte Krankenhaussystem zu reformieren. Darin werden Gelder von der eigenen Leitung mit Scheinrechnungen abgezweigt und Ärzte bestochen, um Stillschweigen über die Missstände zu bewahren.

FilmkritikKritik anzeigen

Während in Deutschland Misstrauen gegenüber den Medien und sogar ihre Diffamierung als "Lügenpresse" um sich greifen, feiern in Rumänien Demonstrierende auf den Straßen den Mut investigativer Journalist*innen. Es ist das Jahr 2016, als Mitarbeiter*innen einer Sportzeitung kriminelle Machenschaften in Bukarester Krankenhäusern aufdecken. Mit dem Wissen der Klinikleitungen wurden stark verdünnte [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Bulgarien
Jahr: 2019
Genre: Dokumentation
Länge: 109 Minuten
Regie: Alexander Nanau
Darsteller: Razvan Lutac, Mirela Neag, Camelia Roiu

Awards - Oscar 2021Weitere Infos


Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.