oder
Zum Video: Acasa

Acasa (2020)

Dokumentarfilm: Eine elfköpfige Familie lebt in einer Hütte außerhalb von Bukarest – bis sie zur Umsiedlung gezwungen wird.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Gică Enache lebt mit seiner Frau Niculina, seinen neun Kindern sowie zahlreichen Tieren seit 18 Jahren in einer selbstgebauten Hütte mitten in der Wildnis außerhalb von Bukarest. Sein ältester Sohn Vali sucht gelegentlich die Stadt auf, um dort Fisch zu verkaufen.

Als das Gebiet, in dem die Enaches wohnen, zum Naturpark werden soll, muss die Familie ihr Heim verlassen. Eine Sozialarbeiterin kann eine Wohnung vermitteln. Die Kinder besuchen fortan die Schule und müssen sich in der Stadt zurechtfinden.

Bildergalerie zum Film

AcasaAcasaAcasaAcasaAcasa


FilmkritikKritik anzeigen

In seinem Dokumentarfilm "Acasă, My Home" widmet sich Radu Ciorniciuc einer rumänischen Großfamilie, die 18 Jahre lang in der Wildnis des Bukarester Deltas lebte – fernab der Zivilisation, in einer selbstgebauten Hütte, umgeben von Tieren. Das Werk, das seine Premiere auf dem Sundance Film Festival 2020 feierte und seither auf zahlreichen Festivals präsentiert und vielfach [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Rumänien
Jahr: 2020
Genre: Dokumentation
Länge: 86 Minuten
Kinostart: 13.05.2021
Regie: Radu Ciorniciuc
Darsteller: Gica Enache, Vali Enache, Rica Enache
Verleih: Glotzen Off

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.