oder
Zum Video: Anmaßung

Anmaßung (2021)

Anamnesis

Anatomie eines Verbrechens: In ihrem neuen Dokumentarfilm nähern sich Chris Wright und Stefan Kolbe einem Frauenmörder mit ungewöhnlichen Mitteln.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Den Protagonisten ihres Films lernen Chris Wright und Stefan Kolbe 2015 kennen. Die Regisseure sind Teil der Therapiegruppe "Männlichkeit und Identität" der Sozialtherapeutischen Abteilung der JVA Brandenburg, in der neben Wright und Kolbe Gewalt- und Sexualstraftäter sitzen. Der schüchterne und stets höfliche Stefan S. macht einen netten Eindruck auf die Filmemacher. Doch Stefan S. ist ein Frauenmörder, der eine lebenslange Haftstrafe absitzt.

Wright und Kolbe begleiten Stefan S. die letzten vier Jahre seiner Haftstrafe. Sie treffen ihn im Gefängnis, in Therapieräumen und auf Freigängen. Sie unterhalten sich mit seinem Therapeuten und mit den zwei Puppenspielerinnen, die den Inhaftierten in einem separaten Setting darstellen. Denn Stefan S. tritt nur ungern vor die Kamera und will unerkannt bleiben. Viele der mit ihm geführten Gespräche haben die Regisseure deshalb in den Theaterraum übertragen. Eine Puppe tritt an seine Stelle, um seine Gedanken und Gefühle zum Ausdruck zu bringen.

Bildergalerie zum Film

AnmaßungAnmaßungAnmaßungAnmaßungAnmaßungAnmaßung


FilmkritikKritik anzeigen

Chris Wright und Stefan Kolbe, beide Jahrgang 1972, lernten sich an der Filmhochschule Konrad Wolf Potsdam-Babelsberg kennen. Seither drehen sie gemeinsam Dokumentarfilme. Ihr Markenzeichen ist eine große Nähe zu den Protagonisten, was den Filmemachern wiederholt den Vorwurf mangelnder Objektivität eingebracht hat. In ihrem jüngsten Film wenden sich Wright und Kolbe von dieser Herangehensweise [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Dokumentation
Länge: 111 Minuten
FSK: 16
Kinostart: 22.07.2021
Regie: Stefan Kolbe, Chris Wright
Darsteller: Josephine Hock als Josephine Hock, Nadia Ihjeij als Nadia Ihjeij
Verleih: Gmfilms

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.