oder

Stop-Zemlia (2021)

Ukrainischer Coming-of-Age-Film: Eine Abschlussklasse erlebt die Höhen und Tiefen des letzten Schuljahres.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 3 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Masha (Maria Fedorchenko) ist 17 Jahre alt. Sie lebt mit ihren Eltern und ihrem kleinen Bruder in einer ukrainischen Stadt. Bald wird sie ihren Schulabschluss machen. Ihre Freizeit verbringt sie häufig mit Yana (Yana Isaienko) und Senia (Arsenii Markov). Als sie über ein soziales Netzwerk mit einem Unbekannten zu chatten beginnt, hofft sie, dass es sich dabei um ihren Schwarm Sasha (Oleksandr Ivanov) handelt. Dieser wiederum leidet unter dem überbeschützenden Verhalten seiner Mutter.

Bildergalerie zum Film

Stop-ZemliaStop-ZemliaStop-ZemliaStop-ZemliaStop-ZemliaStop-Zemlia


FilmkritikKritik anzeigen

In ihrem Spielfilmdebüt "Stop-Zemlia" erzählt die 1989 geborene, ukrainische Drehbuchautorin und Regisseurin Kateryna Gornostai mit bemerkenswerter Sensibilität vom Jungsein und von den vielen Unsicherheiten, mit denen sich Menschen im Jugendalter befassen müssen. Es gelingt ihr, das Gefühl von Orientierungslosigkeit einzufangen, indem sie auf dramaturgische Zuspitzungen und Klischees verzichtet [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Ukraine
Jahr: 2021
Genre: Drama
Länge: 122 Minuten
Kinostart: Unbekannt
Regie: Kateryna Gornostai
Darsteller: Maria Fedorchenko als Masha Chernykh, Yana Isaienko als Yana Bratiychuk, Oleksandr Ivanov als Sasha Hanskyi



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.