oder
Memoir of a Murderer
Memoir of a Murderer
© Busch Media Group GmbH & Co KG

Memoir of a Murderer (2021)

Salinjaui gieokbeob

Psychothriller: Ein Ex-Serienmörder ist an Alzheimer erkrankt – und muss seine Tochter beschützen.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Byung-su (Sol Kyung-gu) hat im Laufe seines Lebens zahlreiche Menschen getötet. Doch sein letzter Mord liegt bereits viele Jahre zurück. Inzwischen leidet Byung-su an Alzheimer. Seine Tochter Eun-hee (Seolhyun) versucht sich um ihren verwitweten Vater zu kümmern. Als dieser in einen Unfall verwickelt wird, erregt er jedoch die Aufmerksamkeit des jungen Tae-ju (Kim Nam-gil), der ebenfalls ein Killer ist. Bald drängt sich Tae-ju in Byung-sus Leben, indem er dessen Tochter verführt.

Bildergalerie zum Film

Memoir of a MurdererMemoir of a Murderer - Seit einem schweren Autounfall...etzerMemoir of a Murderer - Byung-sus Tochter Eun-hee (Kim...heintMemoir of a Murderer - Byung-su zieht es seit Jahren...indetMemoir of a Murderer - Ist Polizist Tae-ju (Kim...ller?Memoir of a Murderer - Um sich trotz seiner...ebuch


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Mit "Memoir of a Murderer" liefert der südkoreanische Regisseur Shin-yeon Won ("The Suspect – Traue keinem") einen originellen und spannungsreichen Psychothriller. Auf Basis des Romans "Aufzeichnungen eines Serienmörders" von Young-ha Kim schildert das von Jo-yun Hwang verfasste Drehbuch die Geschichte des "pensionierten" Killers Byung-su, bei dem eine beginnende Demenz diagnostiziert wird.

Der Film funktioniert zum einen als tragisches Charakterstück. Hauptdarsteller Sol Kyung-gu – bekannt aus "The Tower – Tödliches Inferno" (2012) – interpretiert die moralisch überaus fragwürdige Rolle als gebrochenen Mann, der seine Taten dadurch zu rechtfertigen versucht, stets nur schlechte Menschen getötet zu haben. Durch die Beziehung zu seiner Tochter sowie durch Einblicke in seine Biografie lernen wir Byung-su im Verlauf des Plots näher kennen – und können, nicht zuletzt dank des intensiven Spiels von Sol Kyung-gu, durchaus Mitgefühl mit ihm haben. Das Thema Alzheimer wird vom Skript und von der Regie ernst genommen – etwa wenn Byung-su immer wieder zwischen lichten Momenten und Gedächtnislücken schwankt.

Zum anderen ist "Memoir of a Murderer" ein sehr clever konstruiertes Duell zwischen zwei Männern, die sich ähnlicher sind, als insbesondere Byung-su dies wahrhaben will. Da wir ganz die Perspektive von Byung-su einnehmen, befinden wir uns mit ihm in einem Verwirrspiel, das etliche Twists bereithält. So ist plötzlich eine gesamte Woche vergangen, an die Byung-su sich jedoch nicht erinnern kann (und die uns deshalb ebenfalls vorenthalten wird). Dadurch bleibt die Handlung wenig vorhersehbar und bis zum Schluss äußerst interessant. Kim Nam-gil wirkt zudem als Antagonist, der Byung-su herausfordert, angemessen bedrohlich.

Fazit: Ein klug geschriebener und einfallsreich inszenierter Mix aus psychologischem Thriller und ambivalentem Drama mit guter Besetzung.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: Memoir of a Murderer

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Südkorea
Jahr: 2021
Genre: Action, Krimi
Länge: 118 Minuten
FSK: 16
Streamingstart: 04.06.2021
Regie: Shin-yeon Won
Darsteller: Kyung-gu Sol, Nam-gil Kim, Dal-su Oh
Verleih: Busch Media Group GmbH & Co KG

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.