oder
Speer goes to Hollywood
Speer goes to Hollywood
© Salzgeber & Co. Medien GmbH

Zum Video: Speer goes to Hollywood

Speer goes to Hollywood (2021)

Wie wurde ein Mann, der für 12 Millionen Sklaven verantwortlich war, "der gute Nazi"? Eine warnende Geschichte über Albert Speers Versuch von 1971, seine Vergangenheit mit einer Hollywood-Adaption seiner Bestseller-Abhandlungen aus der Kriegszeit "Inside the Third Reich" reinzuwaschen.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Albert Speer zählte zu Hitlers engsten Vertrauten und sollte ab 1937 als Generalbauinspektor Berlin zur Welthauptstadt "Germania" umgestalten. Als Reichsminister für Bewaffnung und Munition war er ab 1942 verantwortlich für 12 Millionen Zwangsarbeiter. Die vorsichtigsten Schätzungen gehen davon aus, dass mindestens ein Drittel von ihnen zu Tode kam. Dennoch genießt er bis heute den Ruf des "guten Nazis". Ein Mythos, den er sorgsam selbst entwarf und kultivierte – und der nur allzu gerne von einer weltweiten Öffentlichkeit aufgenommen wurde.

Bildergalerie zum Film

Speer goes to HollywoodSpeer goes to HollywoodSpeer goes to HollywoodSpeer goes to HollywoodSpeer goes to HollywoodSpeer goes to Hollywood


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Israel
Jahr: 2021
Genre: Dokumentarspiel
Länge: 97 Minuten
Kinostart: 11.11.2021
Regie: Vanessa Lapa
Darsteller: Albert Speer
Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.