oder
Die Häschenschule 2 - Der große Eierklau
Die Häschenschule 2 - Der große Eierklau
© Leonine Distribution

Zum Video: Die Häschenschule 2 - Der große Eierklau

Die Häschenschule 2 - Der große Eierklau (2021)

Die Häschenschule ist in Gefahr! Denn Leo, Anführer einer berüchtigten Großstadthasen-Gang verbündet sich ausgerechnet mit den Füchsen, um Ostern abzuschaffen. Wird es Großstadthase Max und den anderen Meisterhasen gelingen, dass Ostern doch stattfinden kann? Um das Fest zu retten, benötigen Max und seine beste Freundin Emmi die Hilfe des Fuchsjungen Ferdinand. Ob sie ihm vertrauen können?User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Große Vorfreude in der Häschenschule! Es ist kurz vor Ostern und in einem feierlichen Ritual werden mit Hilfe des Goldenen Eis die sogenannten "Meisterhasen" auserwählt. In diesem Jahr hält das Goldene Ei eine besondere Überraschung bereit: Zum ersten Mal in der Geschichte der Häschenschule wählt es einen Großstadthasen, Max, als Meisterhasenkandidaten – und der ist völlig aus dem Häuschen! Jetzt gilt es für ihn und seine Osterhasenfreunde, die schwierigsten Spezialfähigkeiten zu meistern. Doch noch vor dem ersten Training geschieht das Unfassbare: Das Goldene Ei – die Quelle der magischen Fähigkeiten aller Osterhasen – färbt sich schwarz! Dahinter steckt Leo, der Anführer einer üblen Großstadthasengang, der Ostern abschaffen will. Leo erschleicht sich die Hilfe der Fuchsfamilie und lässt nichts unversucht, um der Häschenschule die Ostereier abzuluchsen – und entführt schließlich sogar Hasenmädchen Emmi! Um seine beste Freundin zu retten, benötigt Max die Hilfe des Fuchsjungen Ferdinand. Doch kann ein Hase ausgerechnet einem Fuchs vertrauen?

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Komödie, Abenteuer, Animation
Kinostart: 17.03.2022
Regie: Ute von Münchow-Pohl
Darsteller: Senta Berger als Madame Hermine (Stimme), Friedrich von Thun als Eitelfritz (Stimme), Jule Böwe als Ruth (Stimme)
Verleih: Leonine Distribution

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.