oder
The Other Side of the River
The Other Side of the River
© JIP Film und Verleih

The Other Side of the River (2021)

Die 19-jährige Hala flüchtet aus Minbij in Nordsyrien über den Euphrat und landet beim kurdischen Militär. Nach ihrer Ausbildung kehrt sie als Polizistin in ihre Heimatstadt zurück, um ihre jüngeren Schwestern zu retten.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die 19-jährige Hala entkommt einer arrangierten Ehe, indem sie den Euphrat in Nordostsyrien überquert, um in einer kurdischen Militärakademie für Frauen ein neues Zuhause zu finden. Dort wird sie im Kampf ausgebildet und in den feministischen Idealen der kurdischen Frauenbewegung unterrichtet. Hala ist von diesen Lehren zutiefst inspiriert. Nachdem das kurdische Militär ihre Stadt vom IS übernommen hat, kehrt Hala als Polizistin zurück, die berechtigt ist, andere Frauen in Gefahr zu schützen. Hala ist bereit, ihren größten Traum zu verwirklichen: ihre jüngeren Schwestern aus der Hand ihres Vaters zu befreien. Die Drohung mit einer Zwangsheirat und die brutalen Geschichten von Frauenunterdrückung führen immer mehr Frauen auf die andere Seite des Flusses. Sie werden in einem strengen militärischen Stil ausgebildet und lernen, dass sie sich mit Waffen gegen die patriarchalische Gesellschaft schützen müssen. Aber gibt es Freiheit in einem militärischen System mitten im Krieg?

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Finnland
Jahr: 2021
Genre: Dokumentarspiel
Länge: 92 Minuten
Kinostart: 27.01.2022
Regie: Antonia Kilian
Verleih: JIP Film und Verleih



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.