oder
La Liste - Everything or Nothing
La Liste - Everything or Nothing
© Red Bull Media House

La Liste - Everything or Nothing (2021)

Dokumentarfilm: Zwei befreundete Sportler wollen Gipfel von 6000 Metern Höhe abfahren.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 2.3 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 7 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Nachdem der Schweizer Free-Skier Jérémie Heitz bereits etliche Rekorde in den Schweizer Alpen gebrochen hat, fasst er einen neuen Plan: Gemeinsam mit seinem guten Freund Sam Anthamatten, der ebenfalls ein erfahrener Free-Skier ist, will er sich den weltweit höchsten Abfahrten stellen. Einige der Gipfel, die das Duo abfahren will, sind 6000 Meter hoch. Ihre Reise führt die beiden nach Peru und ins pakistanische Karakorum-Gebirge.

Bildergalerie zum Film

La Liste - Everything or NothingLa Liste - Everything or NothingLa Liste - Everything or NothingLa Liste - Everything or NothingLa Liste - Everything or NothingLa Liste - Everything or Nothing


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

"La Liste – Everything or Nothing" knüpft an den Sportfilm "La Liste" aus dem Jahre 2016 an. Letzterer begleitete den 1989 in der französischsprachigen Schweiz geborenen Free-Skier Jérémie Heitz, wie dieser teils 4000 Meter hohe Gipfel bestieg, um eine selbst erstellte Liste der schwierigsten Abfahrten in den Schweizer Alpen in Rekordgeschwindigkeit abzuhaken. Das Werk konzentrierte sich dabei auf die sportliche Action. "La Liste – Everything or Nothing" ist nun deutlich stärker dokumentarisch orientiert: Es geht nicht nur um die spektakulären Abfahrten, sondern auch darum, was nötig ist, um zur Abfahrt starten zu können – und welche Gefahren mit dem Extremsport verbunden sind.

So zeigt der Genre-erfahrene Regisseur Eric Crosland ("All.I.Can.") die Freunde Jérémie Heitz und Sam Anthamatten beim intensiven Training und lässt uns spüren, was die ambitionierten Pläne der beiden ihren Körpern abverlangen. Diesmal will Heitz zusammen mit Anthamatten sein Vorhaben aus "La Liste" noch steigern und sich den höchsten Abfahrten der ganzen Welt widmen. Das bedeutet Gipfel von 6000 Metern Höhe und eine Reise, die nach Peru und in das pakistanische Karakorum-Gebirge führt. Crosland und sein vierköpfiges Kamerateam erfassen die beeindruckende Schönheit der Berglandschaften; zugleich lässt "La Liste – Everything or Nothing" die ständige Anwesenheit des Risikos beim Skibergsteigen im Hochgebirge erkennen. So wird auch ein schwerer Unfall thematisiert.

Zu den Stärken des Films gehört zudem, dass die Freundschaft von Heitz und Anthamatten ein wichtiger Teil der Unternehmung ist. Dadurch beobachten wir keine gesichtslosen Sport-Helden, sondern zwei sympathische Menschen, die bei aller Freude an der Herausforderung aufeinander achtgeben.

Fazit: Ein gekonnt umgesetzter Sport-Dokumentarfilm über Leidenschaft, Freundschaft und Risiko.




TrailerAlle anzeigen

Zum Video: La Liste - Everything or Nothing

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2021
Genre: Dokumentation
Länge: 73 Minuten
FSK: 12
Kinostart: 09.12.2021
Regie: Eric Crosland
Darsteller: Jérémie Heitz, Sam Anthamatten
Verleih: Red Bull Media House

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.