oder
Zum Video: Lene und die Geister des Waldes

Lene und die Geister des Waldes (2021)

Dokumentarfilm für Kinder über die Sommerferien eines Mädchens im Bayerischen Wald.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 3.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Die siebenjährige Lene ist unzufrieden, weil es in den Ferien mit Papa und der größeren Schwester Lynn nicht an die Ostsee, sondern in den Bayerischen Wald geht. Ihr Vater will dort die Natur malen. In der Pension Draxlerhof und ihrer Nachbarschaft lernt Lene bald ein paar einheimische Kinder und Jugendliche kennen. Sie hört die Sage vom Wald-Peter, der verschwand und vom Waldgeist in tausend Regentropfen verwandelt wurde. Er soll in der Grotte der schlafenden Seelen ruhen, bis die Kinder zurückkehren, um die Geheimnisse des Waldes zu entdecken. Dann könnte er wiedergeboren werden.

Mit Günter, der den Spitznamen Wald-Obelix verpasst bekommt, und seiner Kollegin Kristin von der Nationalparkwacht machen Lene, Lynn und ihre neuen Freunde Spaziergänge und Ausflüge durch den Wald. Einmal geht es hinauf bis zum Gipfel Lusen. Auf einer Nachtwanderung sieht Lene einen Wolf. Die Kinder dürfen draußen übernachten, am Weiher und Bach spielen, sie pflücken Heidelbeeren, streicheln Esel und lassen Grashüpfer auf ihren Händen krabbeln. Ein Imker zeigt ihnen die Bienen und ihre Waben. Die Wirtin erzählt von früher. Lene findet die Ferien ganz gelungen.

Bildergalerie zum Film

Lene und die Geister des WaldesLene und die Geister des WaldesLene und die Geister des WaldesLene und die Geister des Waldes


FilmkritikKritik anzeigen

Es gibt viele Möglichkeiten, Kinder an die Schönheit und Magie naturbelassener Lebensräume heranzuführen. Der Regisseur Dieter Schumann ("Wadans Welt") hat für seinen Dokumentarfilm über den Bayerischen Wald eine originelle Form gewählt. Er lässt die siebenjährige Protagonistin Lene aus Mecklenburg über ihre Abenteuer und Entdeckungen während der Sommerferien im Osten Bayerns erzählen. Geschultes [...mehr]

Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2021
Genre: Dokumentation
Länge: 94 Minuten
Kinostart: 25.11.2021
Regie: Dieter Schumann
Verleih: Real Fiction

Verknüpfungen zum FilmAlle anzeigen





Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.