oder
L'état et moi
L'état et moi
© Salzgeber & Co. Medien GmbH

L'état et moi - Der Staat und ich (2022)

L'état et moi

Komödie von Max Linz mit Sophie Rois in der Hauptrolle: Richterin Praetorius-Camusot stockt in ihren juristischen Routinen, als bei den Feierlich-keiten der deutsch-französischen Beziehungen ein Exponat aus 150-jährigem Schlaf erwacht: Komponist Hans List aus der Pariser Commune sieht ihr zum Verwechseln ähnlich!User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Berlin-Mitte im Wonnemonat Mai. Gerichtspräsidentin Josephine Praetorius-Camusot (Sophie Rois) versucht ihre liberale Handhabung des Strafgesetzbuches gegen den Hardliner der Staatsanwaltschaft Donnerstrunkhausen (Hauke Heumann) zu verteidigen. Der tollpatschige Rechtsreferendar Yushi Lewis (Jeremy Mockridge) rast zwischen Gerichts- und Prüfungssaal hin und her, verliebt sich unterwegs in die Cellistin Céline (Martha Mechow), die Patentochter der Präsidentin. Und nebenan, an der Staatsoper Unter den Linden, wird eine Neuinszenierung der "Elenden" geprobt.

Plötzlich wacht im rekonstruierten Stadtschloss der Hohenzollern-Monarchie zu Berlin ein Exponat aus 150-jährigem Tiefschlaf auf: Es ist der Komponist Hans List (ebenfalls Sophie Rois), entkommen per Zeitreise aus der belagerten Pariser Commune. Kaum hat er das glatte Straßenpflaster betreten, schlittert er von einem Behörden-Ärger in den nächsten. Ein Engagement als Komparse bei den "Elenden" an der Staatsoper scheint die Lage erst einmal zu beruhigen, doch die Polizei bleibt ihm auf den Fersen. Staatsanwalt Donnerstrunkhausen wittert Terrorismus!

Schließlich wird Hans List für einen Kutschunfall verantwortlich gemacht und landet als Angeklagter bei Josephine Praetorius-Camusot, die ihm zu allem Überfluss auch noch sehr ähnlich sieht! Doch die Belastungszeugen machen höchst widersprüchliche Angaben. Der Angeklagte schweigt, seine Identität bleibt im Dunkeln. Während sich die Prozessbeteiligten in Rätselraten versenken, steht an der Staatsoper die Aufführung der "Elenden" kurz bevor. Der Justizminister (Bernd Moss) instruiert den Staatsanwalt: Nach der Premiere muss Hans List sofort festgesetzt werden!

Bildergalerie zum Film

L'état et moiL'état et moiL'état et moiL'état et moiL'état et moiL'état et moi


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2022
Genre: Komödie
Länge: 82 Minuten
Kinostart: 01.09.2022
Regie: Max Linz
Darsteller: Hauke Heumann, Martha Mechow, Jeremy Mockridge als Yushi Lewis
Verleih: Salzgeber & Co. Medien GmbH



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.