oder
Die unendliche Weite des Himmels
Die unendliche Weite des Himmels
© DCM GmbH / Visit Films

Die unendliche Weite des Himmels (2022)

The Sanctity of Space

Die Doku "Die unendliche Weite des Himmels" handelt von drei befreundeten Kletterern, die sich auf die Spur des visionären Bergsteigers und Geographen Brad Washburn begeben.Kritiker-Film-Bewertung: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 4 / 5
User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Ein über 70 Jahre altes Schwarz-Weiß-Foto gibt den Ausschlag für das Abenteuer ihres Lebens: Die Profi-Bergsteiger Renan Ozturk, Freddie Wilkinson und Zack Smith sehen ein Bild des Fotografen und Geographen Bradford Washburn, das die Unberührtheit und Weite des Denali-Nationalparks in Alaska einfängt. Für die Drei steht fest, dass sie das auf dem Foto abgebildete Mooses-Tooth-Gebirge selbst durchqueren wollen – zu Fuß und nur mit der allernötigsten Ausrüstung. "Die unendliche Weite des Himmels" erzählt von der abenteuerlichen Besteigung.

Bildergalerie zum Film

Die unendliche Weite des HimmelsDie unendliche Weite des HimmelsDie unendliche Weite des HimmelsDie unendliche Weite des HimmelsDie unendliche Weite des HimmelsDie unendliche Weite des Himmels


Filmkritikunterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse4 / 5

Die Doku entführt in die abgeschiedene Bergwelten Alaskas, mit ihren riesigen Gletschern, unberührter Natur und mächtigen Gebirgsketten. Ozturk und Wilkinson umschiffen dabei gekonnt die Gefahr der Beliebigkeit, da sie einen besonders erfrischenden, kreativen Ansatz wählen: Sie verknüpfen ihr eigenes großes Abenteuer aufs engste mit der Lebensgeschichte von Bradford Washburn – und thematisieren damit eine unglaubliche Lebensleistung und eine beeindruckende Person, die bis heute nur wenigen Menschen außerhalb der USA ein Begriff ist.

Der 2007 im Alter von 96 Jahren verstorbene US-Amerikaner war Profi-Kletterer, Kameramann, Kartograf, Pilot, Fotograf, studierter Geologe und leitete erfolgreich ein Museum. Mit seinen technisch perfekten Luftaufnahmen von einigen der größten Berge der Welt brachte er jene, bis dahin oft unbekannten Naturwelten den Menschen näher. Zudem bildeten sie die Grundlagen von Land- und topografischen Karten.

Ozturk und Wilkinson zeigen alte Fotografien, Originalaufnahmen und Interviews mit Washburn, die seinen Charakter für den Zuschauer greifbar machen. Besonders eindringlich: die originalen Bewegtbild-Aufnahmen, die den Pionier zusammen mit seinem Kollegen in den 1930-Jahren bei einigen Erstbesteigungen zeigen. Zu einer Zeit, als Alaska noch völlig unerschlossen war.

Parallel dazu konzentrieren sich Ozturk und Wilkinson auf ihren eigenen Trip durch die berüchtigte Mooses-Tooth-Traverse. Dabei arbeiten sie gekonnt die Gemeinsamkeiten heraus, die sie mit Washburn verbinden: immer neue, extreme Erfahrungen innerhalb gefahrvoller Natur durchleben zu wollen sowie den beständigen Wunsc, in unwirtliche, unbekannte Territorien vorzudringen.

Fazit: Die akribisch umgesetzte Doku "Die unendliche Weite des Himmels" überzeugt mit seiner klugen Verzahnung von Vergangenheit und Gegenwart. Ein erhellendes, mit raren Privataufnahmen ausgestattetes Werk, das einen in Europa wenig bekannten Mann und seine Leistung ins Zentrum rückt.




Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Schweiz
Jahr: 2022
Genre: Dokumentation
Länge: 101 Minuten
FSK: 6
Kinostart: 04.08.2022
Regie: Renan Ozturk
Darsteller: Renan Ozturk, Zack Smith, Freddie Wilkinson
Verleih: DCM GmbH



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.