oder
Der rätselhafte Tod einer Friedensikone
Der rätselhafte Tod einer Friedensikone

Der rätselhafte Tod einer Friedensikone (2022)

Petra Kelly

Fridays for Future, die weltweilte Klimakrise, die grüne Außenministerin Annalena Baerbock – alles ist verbunden mit einer Frau, die als Grüne, Feministin, Anti-Atom- und Friedensaktivistin genau dafür in den 1980er Jahren den Grundstein legte, die weltweit berühmt wurde und so tragisch endete: Petra Kelly. In ihrem Geiste lassen sich all diese gesellschaftlichen Entwicklungen sehen und umso virulenter wird die Frage: Wer war diese Frau und wie konnte es zu dem frühen Tod der gerade einmal 44-jährigen Pionierin kommen?User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse 5.0 / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben insgesamt 1 Besucher eine Bewertung abgegeben.


Petra Kelly und ihr Lebensgefährte Gert Bastian waren das prominenteste und umstrittenste Politikerpaar der 80er Jahre. Sie, die Grüne, die mit ihrem rastlosen Einsatz für Frieden, Ökologie, Gewaltlosigkeit, Gleichstellung und Menschenrechte international bekannt wurde. Und die sich mit leidenschaftlichen Reden und charismatischer Persönlichkeit den Weg in die Herzen der Menschen und an die Spitze der "Anti-Parteien-Partei" ebnete. Er, der ehemalige Ex-Bundeswehrgeneral und Friedenskämpfer. Im Zweiten Weltkrieg noch als Freiwilliger an der Front, trat Bastian früh in die neu gegründete Bundeswehr ein, wurde Generalmajor, bat aber 1980 um die Versetzung in den Ruhestand. Bastian wurde schließlich Abgeordneter der Grünen im Bundestag. Petra Kelly und Gert Bastian wirkten unzertrennlich – bis sie 1992 erschossen in ihrem Bonner Reihenhaus gefunden wurden, erst Wochen nach ihrem Tod. Was steckt hinter dem dramatischen Ende? War es doppelter Selbstmord, erweiterter Suizid? Hat Bastian seine Lebensgefährtin umgebracht – ein Femizid? Oder war es Doppelmord: Welche Rolle spielten ihre DDR- und Stasi Verbindung? Die Todesursache wurde nur wenige Stunden nach dem Fund der Leichen verkündet: "erweiterter Suizid". Erstaunlich schnell, denn die Umstände werfen auch 30 Jahre später noch viele Fragen auf.

Bildergalerie zum Film

Der rätselhafte Tod einer FriedensikoneDer rätselhafte Tod einer FriedensikoneDer rätselhafte Tod einer FriedensikoneDer rätselhafte Tod einer FriedensikoneDer rätselhafte Tod einer FriedensikoneDer rätselhafte Tod einer Friedensikone


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland
Jahr: 2022
Genre: Dokumentation
Länge: 135 Minuten



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.