oder
Belleville. Belle et Rebelle
Belleville. Belle et Rebelle
© Real Fiction

Belleville. Belle et Rebelle (2021)

Paris, Belleville: Anhand einer Straßenecke portraitiert der Film ein Quartier, das dem Fremden ein Zuhause geworden ist. Geprägt von den Migrationen der letzten Jahrhunderte, von Handwerk und Revolte, singt uns Belleville seine Lieder von Liebe und Kampf. Fotografie in schwarz/weiß. Bilder wie ein Chanson.User-Film-Bewertung [?]: unterirdischschlechtmittelmässiggutweltklasse ??? / 5

Filmsterne von 1 bis 5 dürfen vergeben werden, wobei 1 die schlechteste und 5 die beste mögliche Bewertung ist. Es haben bislang 0 Besucher eine Bewertung abgegeben.


"Belleville belle et rebelle" portraitiert sechs außergewöhnliche Bewohner von Belleville, dem Pariser Einwandererviertel. Die Stammgäste des VIEUX BELLEVILLE – charmant und eigenwillig – tragen den Film ähnlich wie im französischen "film choral": Joseph, Cafébesitzer und Chronist; Minelle, Sängerin und Akkordeonistin voll packender Energie; Robert Bober, Regieassistent von Truffaut, Schriftsteller, Fotograf und Filmemacher. Riton la Manivelle, Bariton und Drehorgelspieler; Steven, schottischer Bistro- und Wandmaler. Und Lucio Urtubia, Maurer, Baske und Anarchist, von Interpol gesuchter Scheckfälscher, der heute das Kulturzentrum ESPACE LOUISE MICHEL leitet.

Bildergalerie zum Film

Belleville. Belle et RebelleBelleville. Belle et RebelleBelleville. Belle et Rebelle


Filminfos & CreditsAlles anzeigen

Land: Deutschland, Frankreich
Jahr: 2021
Genre: Dokumentation
Länge: 98 Minuten
Kinostart: 13.10.2022
Regie: Daniela Abke
Darsteller: Joseph Pantaleo, Lucio Urtubia, Minelle Guy
Verleih: Real Fiction



Spielfilm.de-Mitglied werden oder einloggen.